t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Rewe ruft "ja! King Prawns Garnelen" zurück


Antibiotikarückstände
Rewe ruft "ja! King Prawns Garnelen" zurück

Von t-online, dpa-afx, jb

30.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Rewe ruft bestimmte Garnelen aus der Tiefkühltruhe zurück.Vergrößern des BildesRewe ruft bestimmte Garnelen aus der Tiefkühltruhe zurück. (Quelle: Symbolbildjoannatkaczuk/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Supermarktkette Rewe ruft bundesweit Tiefkühlgarnelen zurück. In einzelnen Proben wurden Antibiotikarückstände gefunden.

Nach dem Fund von Antibiotikum-Rückständen in einzelnen Proben ruft Rewe "ja! King Prawns Garnelen 225g TK" bundesweit zurück. Betroffen sei das Produkt mit den Daten EAN 4388840222964 sowie MHD 14.04.2019 mit Los VN 786V 088, teilte das Unternehmen mit.

Was können Verbraucher tun?

Sollten Sie dieses Produkt gekauft haben, können Sie es im jeweiligen Rewe-Markt zurückzugeben. Der Kaufpreis wird Ihnen erstattet.

Warum sollten Sie die Garnelen nicht verzehren?

Leistungsfördernde Antibiotika wird in der Lebensmittelindustrie besonders in der Mast eingesetzt. Sie bewirken, dass die Tiere schneller wachsen und weniger anfällig für Krankheiten sind. Allerdings können sich hierdurch multiresistente Keime leichter im Organismus des Tiers einnisten.

Verbraucher, die Produkte essen, die mit multiresistenten Keimen belastet sind, können sich mit schwerwiegenden Krankheiten infizieren, die durch herkömmliche Medikamente nicht mehr behandelt werden können. Daher sollten vor allem ältere Menschen sowie Kinder von dem Verzehr dieser Produkte absehen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website