t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Rückruf: Gefährliche Listerien – Hersteller nimmt Rohmilchkäse zurück


Lebensmittelrückruf
Gefährliche Listerien: Hersteller ruft Rohmilchkäse zurück

Von t-online, jw

Aktualisiert am 04.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Käsetheke: Rohmilchkäse aus Frankreich ist mit potentiell gefährlichen Listerien belastet. (Symbolbild)Vergrößern des BildesKäsetheke: Rohmilchkäse aus Frankreich ist mit potentiell gefährlichen Listerien belastet. (Symbolbild) (Quelle: kzenon/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

An der Käsetheke verkaufter Rohmilchkäse aus Frankreich wird aktuell wegen einer Belastung mit gefährlichen Listerien zurückgerufen. Hinzu kommt eine mögliche Belastung mit dem Bakterium Escherichia Coli.

Nach dem weltweiten Rückruf von Salami und Brühwurst aufgrund einer Belastung mit Listerien, wird nun Rohmilchkäse aus dem gleichen Grund europaweit zurückgerufen. Der Käse wurde als Thekenware auch in Deutschland angeboten und laut lebensmittelwarnung.de in Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen verkauft. Betroffen sind Käse des Herstellers Le Moulis, die unter den Namen Moulis vache, Moulis vache prestige und Bethmale de marterat vache vertrieben wurden.

Der Rückruf gilt für die Käsesorten mit den Chargennummern 19163112, 19170119, 19177126, 19184103, 19191110, 19199118 und 19205124 und den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 29. November 2019, 1. Dezember 2019, 5. Dezember 2019, 8. Dezember 2019, 13. Dezember 2019, 20. Dezember 2019 und 22. Dezember 2019.

Da Verbraucher bei offener Ware nicht ohne Weiteres erkennen können, ob es sich um eines der betroffenen Produkte handelt, wird empfohlen, erworbenen Rohmilchkäse nicht zu verzehren. Listerien können bei gesunden Menschen grippeähnliche Symptome hervorrufen – für Schwangere, Ältere und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind hingegen lebensbedrohliche Krankheitsverläufe möglich.

Darüber hinaus warnt das Europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel vor einer Belastung von französischem Rohmilchkäse mit dem Bakterium Escherichia coli. Betroffen sind Artikel mit den Namen Moulis vache und Moulis vache prestige mit der Chargennummer 19228116 und einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen dem 20. und dem 27. Dezember 2019.

Verwendete Quellen
  • lebensmittelwarnung.de
  • produktwarnung.eu
  • Europäisches Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website