Sie sind hier: Home > Leben > Alltagswissen >

Was bewirken die Borsten an der Rolltreppe?

Oft falsch genutzt  

Was bewirken die Borsten an der Rolltreppe?

07.10.2021, 10:30 Uhr
Was bewirken die Borsten an der Rolltreppe?. Rolltreppe: Sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite befindet sich eine Borstenleiste. (Quelle: Getty Images/Rolltreppe Nahaufnahme)

Rolltreppe: Sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite befindet sich eine Borstenleiste. (Quelle: Rolltreppe Nahaufnahme/Getty Images)

Sind Ihnen beim Benutzen der Rolltreppe auch schon einmal die Borsten an den Seiten aufgefallen? Können die Fahrgäste damit ihre Schuhe reinigen? Oder wozu dienen die seitlichen Borsten?

Rolltreppen sind praktisch: Sie erleichtern einen schnellen und bequemen Etagenwechsel und sparen zudem – im Vergleich zu Treppen mit feststehenden Stufen – Platz. Die geringere Breite und die beweglichen Stufen sind nicht die einzigen auffälligen Punkte, in denen sich die beiden sogenannten Mittel zur Überwindung einer Höhendistanz voneinander unterscheiden. 

Neben den Rillen in den Stufen sind bei Rolltreppen auch die Borsten an den Seiten sehr auffällig. Sie werden Sockelbürsten genannt und dienen nicht etwa dazu, die Schuhe während der Fahrt zu reinigen. Stattdessen sind sie – wie auch die Rillen – wichtig für die Sicherheit. 

Escalator icons (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Escalator icons (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dazu ist die Sockelbürste gut

Die Sockelbürsten verhindern, dass die Rolltreppen-Nutzer zu dicht an der Seite stehen. Denn so könnten sich beispielsweise Schnürsenkel in der Lücke zwischen Stufen und Leiste verkanten. Die kleinen Borsten sind somit nicht dafür gedacht, sich während der Fahrt die Schuhe putzen zu lassen, sondern dafür, sicher in die andere Etage zu kommen.

Info
Vielerorts gilt: "Rechts stehen, links gehen" – in Ländern mit Linksverkehr entsprechend: "Links stehen, rechts gehen." Diese Verhaltensweise soll einen schnelleren Wechsel zwischen den Etagen ermöglichen.

Übrigens: Gemäß der Vorschrift DIN EN 115 "Sicherheit von Fahrtreppen und Fahrsteigen" sind die Sockelbürsten bei Rolltreppen in ganz Europa gesetzlich vorgeschrieben. Es gibt jedoch einige Modelle, die trotz der Norm nicht mit dem Sicherheitsmerkmal ausgestattet sind. Das liegt an ihrem Baujahr. Die Vorschrift wurde erst 2004 eingeführt. Rolltreppen, die vorher gebaut wurden, unterlagen demnach noch nicht der Regelung.

Verwendete Quellen:
  • Schindler Deutschland AG & Co. KG
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: