Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Milchprodukte >

Sahne schlagen: Mit diesen Tipps klappt's!

Sahne wird nicht steif?  

Sahne schlagen: Mit diesen Tipps klappt's!

15.08.2013, 13:27 Uhr | nk (CF)

Sahne schlagen: Mit diesen Tipps klappt's!. Sahne passt zu vielen unterschiedlichen Süßspeisen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sahne passt zu vielen unterschiedlichen Süßspeisen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für viele Rezepte heißt es in der Anleitung einfach: Sahne schlagen. Besonders bei warmen Temperaturen will die Masse aber selbst mit elektrischen Hilfsmitteln manchmal nicht steif werden. Bevor Sie auf Pulver wie Sahnesteif zurückgreifen, haben Sie aber Alternativen.

Sahne schlagen: Am besten kühl

Ein ganz grundsätzlicher Tipp: Stellen Sie die Sahne für ein paar Stunden vor dem Backen oder Kochen in den Kühlschrank. Dabei ist es egal, ob Sie frische oder ultrahoch erhitzte Sahne schlagen möchten. Ganz Ähnliches gilt bei warmen Temperaturen für die Schlüssel und Ihre Rührbesen: „Im Sommer sollten Sie alles kühlen, was mit der Sahne in Berührung kommt“, erklärt die ARD-Sendung „Wissen vor acht“ in einem Bericht zum Thema.

Nach Möglichkeit sollten Sie die einzelnen Gegenstände mindestens eine Stunde vorkühlen, damit beim Steifschlagen nicht zu viel warme Luft untergeschlagen wird.

Tipp: Metall- oder Keramikschüsseln speichern die Kälte besser als Exemplare aus Plastik.

Schneebesen oder Handrührgerät

Am einfachsten bekommen Sie die Sahne mit einem elektrischen Handrührgerät steif. Ein einfacher Schneebesen erfüllt zwar auch seinen Zweck, es wird damit aber deutlich länger dauern - und verlangt Kraft und Ausdauer. Bei einem elektrischen Haushaltgerät gehen Sie wie folgt vor: Geben Sie die kalte Sahne in die Schüssel und rühren Sie auf mittlerer Stufe für etwa eine Minute. Achten Sie darauf, nicht zu verkrampfen. Ihre Bewegungen mit dem Gerät sollten gleichmäßig sein, damit die Sahne zu Beginn nicht aus dem erhöhten Becher schwappt.

Tipp: Mit einer Packung Vanillezucker schmeckt die Sahne noch besser. Geben Sie die Süße aber erst dazu, wenn die Sahne schon cremig wird. Anschließend brauchen Sie mit dem elektrischen Küchengerät noch zwei bis drei Minuten, bis die Sahne endgültig steif ist.

Nicht zu lange schlagen

Sahne sollten Sie nicht zu lange schlagen: Sobald die Masse steif ist, können Sie aufhören, ansonsten könnten sich Butter und Molke voneinander trennen. Wenn Sie Sahne schlagen und auch die gekühlten Hilfsmittel nichts bringen, hilft Ihnen Sahnesteif. Durch das Produkt wird es nicht nur etwas einfacher die Masse steif zu bekommen, sondern die Sahne wird auch haltbarer.

Wird sie einfach nicht steif, kann ein weiterer kleiner Trick helfen: Gelatine wird im heißen Wasserbad aufgelöst und dann einfach unter einen Teil der Sahne gerührt. Erst dann kommt das Ganze zum Rest der Sahne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: