Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Ceylon Tee: Schwarzer Tee aus Sri Lanka

Tee  

Ceylon Tee: Schwarzer Tee aus Sri Lanka

21.10.2013, 14:30 Uhr | sk (CF)

Ceylon Tee: Schwarzer Tee aus Sri Lanka. Ceylon Tee wird nur in Sri Lanka angebaut (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ceylon Tee wird nur in Sri Lanka angebaut (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ceylon Tee stammt von der Insel Sri Lanka im Indischen Ozean. Er ist als Schwarzer und als Grüner Tee erhältlich. Für sein Aroma gilt: Je höher das Anbaugebiet liegt, desto besser ist der Geschmack.

Drei Anbaugebiete, drei Sorten

Sri Lanka hieß früher einmal Ceylon und war britische Kolonie. Der Name ist Geschichte, doch Ceylon Tee ist immer noch auf der ganzen Welt bekannt. Er stammt ausschließlich von der Insel Sri Lanka, auf der es drei verschiedene Anbaugebiete gibt. Sie heißen Uva, Dimbula und Nuwara Eliya und unterscheiden sich vor allem durch die Anbauhöhen. Es gibt den „Low Grow“ Tee aus Gebieten in maximal 650 Metern Höhe, der am wenigsten begehrt ist. Im Mittelfeld liegt der „Medium Grow“ Tee aus Regionen zwischen 650 und 1.300 Höhenmetern.

Die beste und beliebteste Sorte schließlich ist der „High Grow“, der oberhalb von 1.300 Metern über dem Meeresspiegel geerntet wird. Teilweise befinden sich die Plantagen auf dem Gebirgszug Nuwara Eliya sogar in mehr als 2.000 Metern Höhe. Mit zunehmender Höhe verlangsamt sich das Wachstum der Teepflanze. Der Ceylon Tee bekommt dadurch einen besonders feinen und milden Geschmack.

Beliebt auch in Teemischungen

Ceylon Tee bekommen Sie im Handel als Schwarzen und seltener auch als Grünen Tee. Vor allem in Deutschland schätzen viele Kunden Ceylon Tee auch in Mischungen mit anderen Sorten. Hier kommen vor allem solche Blätter zum Einsatz, die auf Sri Lanka in der Region Uva angebaut werden. Das bekannte „Lion Tea“-Logo, das von einer Behörde namens „Sri Lanka Tea Board“ vergeben wird, darf auf Mischungen allerdings nicht auftauchen.

Nach den gesetzlichen Bestimmungen von Sri Lanka darf nur reiner Ceylon Tee ohne weitere Zusätze das Siegel tragen. Viele Teeliebhaber auf der ganzen Welt schätzen die Qualität des Ceylon Tees und sind überzeugt, dass er sich hinter Schwarzem Tee zum Beispiel aus Indien nicht verstecken muss.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal