Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Zinnkrauttee: Gut für Nieren und Harnwege

Wunder wirken  

Zinnkrauttee: Gut für Nieren und Harnwege

14.10.2014, 15:16 Uhr | tl (CF)

Das Schachtelkraut ist auf Äckern und Brachen keine Seltenheit. Zu Zinnkrauttee weiterverarbeitet, soll es bei Beschwerden im Bereich der Haut und der Schleimhäute wahre Wunder wirken.

Kräutertee aus Schachtelhalm

Zinnkrauttee wird aus den jungen Trieben des Schachtelhalms gewonnen. Das Ackerkraut, das zu den Farnen zählt, ist seit alters her als Heilmittel bekannt. Für medizinische Zwecke werden die unfruchtbaren Sommerwedel des Acker-Schachtelhalms zwischen Juni und Juli geerntet und zu Zinnkrauttee oder Schachtelhalm-Tinktur weiterverarbeitet.

Sie können das Heilkraut auch selber sammeln. Allerdings kann der Acker-Schachtelhalm leicht mit dem Sumpf-Schachtelhalm verwechselt werden. Letzterer enthält giftige Alkaloide. Deshalb sollten Sie im Zweifelsfall einen Experten zu Rate ziehen.

Anwendungsgebiete von Zinnkrauttee

Schachtelhalm enthält rund sieben Prozent Kieselsäure. Das Spurenelement hat eine wichtige Funktion für den Stoffwechsel. Es wirkt sich positiv auf die Elastizität des Bindegewebes aus und hilft der Haut, Feuchtigkeit zu speichern. Zudem wird das Wachstum von Haaren und Nägeln durch die Kieselsäure gefördert.

Neben dem Einsatz von Zinnkrauttee als Schönheitsmittel werden mit dem Heilkraut auch Beschwerden im Bereich der Haut behandelt, zum Beispiel bei Geschwüren, Bartflechte oder Fisteln, wie unter anderem das Gesundheitsportal "Jameda" berichtet. Die Behandlung mit dem Schachtelhalmtee kann sowohl innerlich als auch äußerlich erfolgen.

Ein weiteres traditionelles Anwendungsgebiet von Zinnkrauttee sind die Schleimhäute. Bei gereizten Mund- und Nasenschleimhäuten, Nasennebenhöhlenentzündungen und Magenschleimhautentzündungen soll Tee aus dem Ackerkraut Linderung verschaffen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal