Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Meeresfrüchte >

Jakobsmuscheln kaufen und lagern: Tipps

Hochwertige Meeresfrüchte  

Jakobsmuscheln kaufen und lagern: Tipps

23.10.2014, 15:41 Uhr | rk (CF)

Jakobsmuscheln kaufen und lagern: Tipps. Darauf sollten Sie beim Kauf und Lagern von Jakobsmuscheln achten. (Quelle: Getty Images/chengyuzheng)

Darauf sollten Sie beim Kauf und Lagern von Jakobsmuscheln achten. (Quelle: chengyuzheng/Getty Images)

Jakobsmuscheln gehören zu den Edelmuscheln unter den Meeresfrüchten. Wollen Sie Jakobsmuscheln kaufen, gilt es einige wichtige Dinge zu beachten. Mehr dazu und wie Sie die Kammmuscheln lagern, lesen Sie hier.

Qualität hat ihren Preis

Wollen Sie ein Gericht mit Jakobsmuscheln zubereiten, stehen Sie meist vor der Frage, für welche der im Handel erhältlichen Varietäten Sie sich entscheiden: die Mittelmeer- oder die Atlantikmuschel? Beide unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe – die Mittelmeermuschel ist mit 8 bis 10 cm etwas kleiner als ihr Konterpart.

Eins haben die zur Gattung der Kammmuscheln gehörenden Exemplare jedoch in jedem Fall gemeinsam und zwar ihren Preis. Denn preisgünstig sind die hochwertigen Meeresfrüchte nicht. Für eine Muschel, die ungefähr zwischen 35 und 40 g wiegt, kann mit einem Stückpreis um zwei Euro gerechnet werden.

Jakobsmuscheln kaufen: Dies sollten Sie beachten

Wenn Sie Jakobsmuscheln kaufen, schauen Sie genau hin und greifen Sie gerne auch mal zu: Die Muscheln sollten schwer in der Hand liegen, außerdem sollten sie unbedingt geschlossen sein. Ist die Schale bereits einen Spalt geöffnet, lassen Sie die Finger davon – die Muscheln könnten verdorben sein.

Außerdem haben Sie oft die Wahl zwischen Jakobsmuschelfleisch mit und ohne Koralle. Dabei handelt es sich um orangefarbenes Fleisch beziehungsweise den weiblichen Teil der Muschel, den essbaren Rogen, der nach der Meinung vieler Muschelliebhaber das Beste an der Jakobsmuschel ist.

Kammmuscheln im Kühlschrank lagern ist Pflicht

Nach dem Einkauf sollten Sie so schnell wie möglich nach Hause gehen und die Muscheln bis zur Verarbeitung im Kühlschrank lagern. Denn wegen ihres hohen Eiweißgehalts sind die Meeresfrüchte sehr leicht verderblich.

Bei niedrigen Temperaturen können Sie die rohen Kammmuscheln maximal drei Tage aufbewahren. Haben Sie ausgelöstes Muschelfleisch gekauft, gilt: So schnell wie möglich verzehren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal