Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Feldsalat ernten: Tipps zu Herbst- und Winterernte

Fast das ganze Jahr  

Feldsalat ernten: Tipps zu Herbst- und Winterernte

30.03.2015, 12:09 Uhr | om (CF)

Feldsalat ernten: Tipps zu Herbst- und Winterernte. Bei der richtigen Aussaat und Pflege der Pflanzen, beschert ihnen der Feldsalat eine rasche Ernte. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei der richtigen Aussaat und Pflege der Pflanzen, beschert ihnen der Feldsalat eine rasche Ernte. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch im eigenen Garten können Sie zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr Feldsalat ernten. Weil das Gemüse sehr robust ist, ist sogar eine Winterernte möglich. Um eine ertragreiche Ernte zu erhalten, sollten Sie allerdings einige Dinge beachten.

Wann lässt sich Feldsalat ernten?

Der Begriff "Feldsalat" bezeichnet nicht nur eine einzige Salatsorte, sondern gleich eine ganze Pflanzengattung. Weltweit sind etwa 80 verschiedene Arten von Feldsalaten bekannt. Auch in Deutschland können mehrere Feldsalatsorten im Garten angebaut werden. Dem Magazin "Mein schöner Garten" zufolge werden die Züchtungen nach dem Zeitpunkt ihrer Ernte verschiedenen Varianten zugeteilt. Klassischerweise sind dies die Herbsternte und die Winterernte. Mittlerweile gibt es aber auch einige Sorten, die für den Frühjahrsanbau geeignet sind.

Tipps für die Herbsternte

Wenn Sie Feldsalat im Herbst ernten möchten, sollten Sie das Saatgut zwischen Mitte Juli und Mitte August aussäen. Die Herbsternte kann dann im September und Oktober stattfinden. Weil es in den Sommermonaten sehr warm und regenarm sein kann, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Boden schon bei der Aussaat feucht genug ist. Andernfalls kann es beim Pflanzenwachstum Probleme geben.

Durch die Wärme und die vielen Sonnenstunden wächst der Feldsalat bei der Sommeraussaat üblicherweise sehr schnell, wenn Sie auf eine gleichmäßige Bewässerung achten. Schon nach acht bis zehn Wochen können Sie erstmals ernten. Achten Sie bei der Ernte darauf, das Gemüse dicht oberhalb des Wurzelansatzes zu kappen – ansonsten zerschneiden Sie die kleinen Rosetten. Somit sollte der Feldsalat problemlos nachwachsen.

Winterernte von Feldsalat: Darauf sollten Sie achten

Herbstsaaten beginnen durch die höhere Feuchtigkeit zwar schneller zu keimen, die niedrigeren Temperaturen sorgen jedoch für ein längeres Wachstum. Bei einer Temperatur von weniger als acht Grad kommt das Pflanzenwachstum sogar ganz zum Erliegen. Wenn Sie die Pflanzen im Winter mit Gartenvlies abdecken, können Sie aber auch noch bis in den Winter hinein Feldsalat ernten.

An milden Wintertagen sollten Sie das Vlies abnehmen, um die Pflanzen zu lüften und sie vor einem Pilzbefall zu schützen. Bei dauerhaft tiefen Temperaturen ist eine Winterernte schließlich nicht mehr möglich. Sobald die Temperaturen im Frühjahr steigen, wachsen die Pflanzen weiter, sodass Sie infolge einer Herbstaussaat unter Umständen bis in den April hinein Feldsalat ernten können.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal