Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Feigen essen: Mit oder ohne Schale? Tipps zum Zubereiten der Frucht

Zubereitungstipps für die Früchte  

Feigen mit oder ohne Schale essen?

17.06.2019, 06:49 Uhr | hm, sah, dpa-tmn, t-online.de

Feigen essen: Mit oder ohne Schale? Tipps zum Zubereiten der Frucht. Feigen: Die Früchte können Sie am besten für kurze Zeit im Kühlschrank lagern. (Quelle: Getty Images/Besjunior)

Feigen: Die Früchte können Sie am besten für kurze Zeit im Kühlschrank lagern. (Quelle: Besjunior/Getty Images)

Feigen sind erstaunlich vielseitig: Sie verleihen nicht nur Süßspeisen viel Aroma, auch Herzhaftes erhält durch die milde Süße einen besonderen Geschmack. Doch wie isst man die Früchte roh?

Feigen gehören zu den Köstlichkeiten aus dem Mittelmeerraum. Ihre Hauptsaison ist von August bis Oktober – in dieser Zeit sind sie besonders aromatisch. Sie sind vor allem aufgrund ihres hohen Anteils an Ballaststoffen, Kalium, Kalzium und Vitamin B1 für die Ernährung wertvoll.

Feigen mit oder ohne Schale essen?

Reife Feige: Schmecken die Früchte sauer, sollten sie nicht mehr verzehrt werden. (Quelle: Getty Images/kjekol)Reife Feige: Schmecken die Früchte sauer, sollten sie nicht mehr verzehrt werden. (Quelle: kjekol/Getty Images)

Die einfachste Möglichkeit Feigen zu essen, ist, sie pur zu genießen. Halbieren Sie die Früchte dafür einfach – wie eine Kiwi – und löffeln Sie das süße Fruchtfleisch aus. Auch die kleinen Kerne der Feige sind essbar. Sie können Feigen sogar mit Schale essen – dafür sollten Sie die Früchte jedoch vorher vorsichtig waschen, da sie meist mit einem weißen Belag überzogen sind.

Getrocknete Feigen schmecken besonders süß und aromatisch. Verwenden Sie sie zum Beispiel als Beigabe im Müsli. Auch beim Backen können Sie das Trockenobst einsetzen – es ergänzt beispielsweise Muffins oder Früchtebrot um eine spannende Geschmackskomponente.

Reife Feigen erkennen

Feigen im Supermarkt: Achten Sie beim Kauf der Früchte darauf, dass sie keine Druckstellen haben. (Quelle: Getty Images/hobo_018)Feigen im Supermarkt: Achten Sie beim Kauf der Früchte darauf, dass sie keine Druckstellen haben. (Quelle: hobo_018/Getty Images)

Wer Feigen kauft, sollte sie möglichst zeitnah verzehren oder verarbeiten, da sie beim Lagern schnell an Aroma verlieren. Reife Früchte erkennen Sie daran, dass sie zwar weich, aber nicht matschig sind. Machen Sie beim Einkauf am besten eine kleine Druckprobe.

Verschiedene Feigensorten können unterschiedliche Schalenfarben haben – von grün bis zu einem dunklen violett, das Fruchtfleisch ist weißlich-rosa bis rot.

Feigen essen: Mit anderen Zutaten kombinieren

Möchten Sie Feigen essen, bietet sich eine Vielzahl schmackhafter Möglichkeiten an. Die Früchte eignen sich hervorragend als Zutat in verschiedenen süßen Speisen. So können Sie beispielsweise einen bunten Obstsalat mit Feigen zubereiten. Nüsse und Honig runden das Aroma der mediterranen Frucht dabei perfekt ab.

Vorspeisen mit Ziegenkäse und Feigen sind ebenfalls sehr beliebt – hierfür überbacken Sie die Früchte einfach mit Käse im Ofen und würzen dann nach Belieben. Sie können Feigen auch als Beigabe zu Hauptgerichten zubereiten – einer kräftigen Soße etwa geben die Früchte viel Frische und Süße. Sie passen zudem zu Wild, Lamm, Fisch und Gemüse wie Fenchel oder Aubergine.

Weitere leckere Rezepte mit Feigen – wie zum Beispiel Rindersteak mit Feigen-Rotwein-Glasur oder Feigenbrot – finden Sie hier.

Rezept: Gebackene Balsamico-Feigen mit krossem Prosciutto

Feigen als Vorspeise: Die milde Süße der Feige harmoniert wunderbar mit würzigem Käse und Schinken. (Quelle: Getty Images/igorr1)Feigen als Vorspeise: Die milde Süße der Feige harmoniert wunderbar mit würzigem Käse und Schinken. (Quelle: igorr1/Getty Images)

Die gebackenen Feigen sind eine schnelle und einfache Vorspeise. Der Balsamico karamellisiert durch die Hitze und entwickelt so eine schöne saure Süße, die gut zur fruchtigen Süße der Feigen passt.

Zutaten für drei Portionen:

  • 3 reife Feigen
  • 6 Scheiben Prosciutto (Parmaschinken)
  • 1 kleines Stück Parmesan
  • Balsamico
  • Olivenöl
  • frischer Pfeffer

Zubereitung:

1. Heizen Sie den Backofen auf 220 Grad vor.
2. Säubern Sie die Feigen mit einem feuchten Küchentuch und vierteln Sie die Früchte. Achten Sie dabei darauf, sie nicht ganz durchzuschneiden. Sie sollten unten noch verbunden sein und vorsichtig auseinander gebogen werden.
3. Pinseln Sie die Feigen nacheinander mit etwas Balsamico und Olivenöl ein und legen Sie sie auf einen feuerfesten Teller.
4. Hobeln Sie den Parmesan in grobe Späne.
5. Backen Sie den Prosciutto in der Pfanne mit etwas Olivenöl goldbraun und knusprig. Legen Sie ihn danach auf ein Stück Haushaltsrolle, damit das überschüssige Fett abtropfen kann. Brechen Sie den Prosciutto anschließend in mundgerechte Stücke.
6. Backen Sie die Feigen im Backofen bei 220 Grad auf der obersten Schiene unter dem Grill so lange, bis die Spitzen der Feigen dunkel werden – das dauert etwa 10 bis 15 Minuten.
7. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und pinseln Sie die Feigen noch einmal mit etwas Balsamico ein.
8. Schieben Sie den Prosciutto vorsichtig unter die Feigen und verteilen Sie die Parmesanspäne über die gebackenen Feigen.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal