Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Pflaumenmarmelade mit Schuss

Alkoholischer Aufstrich  

Pflaumenmarmelade mit Schuss

15.07.2015, 10:28 Uhr | hm (CF)

Pflaumenmarmelade mit Schuss. Pflaumenmarmelade gehört sicher zu den köstlichsten Brotaufstrichen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pflaumenmarmelade gehört sicher zu den köstlichsten Brotaufstrichen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Köstlich säuerliche Pflaumenmarmelade gehört einfach auf den Frühstückstisch. Wenn Sie einmal eine raffiniertere Variante des süßen Aufstrichs probieren möchten, kommt dieses Rezept für Pflaumenmarmelade mit einem Schuss Obstbrand wie gerufen. Probieren Sie es aus.

Rezept für den süß-säuerlichen Aufstrich

Falls Sie zu den Glücklichen zählen, die vom eigenen Pflaumenbaum Früchte ernten können, ist die Herstellung von Pflaumenmarmelade eine tolle Möglichkeit, lange etwas von Ihren Früchten zu haben. Doch auch für alle Anderen lässt sich das folgende Rezept wunderbar umsetzen.

Die benötigten Zutaten im Überblick:

  • 1 kg Pflaumen
  • 1 kg Gelierzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 kräftige Prise gemahlene Nelke
  • 2 cl Pflaumenobstbrand

(Quelle: küchengötter.de)

Pflaumenmarmelade mit Würze

Sie können mit dem Rezept loslegen, indem Sie die Pflaumen waschen und von Ihren Kernen befreien. Anschließend kommen die Früchte gemeinsam mit Zimt, Nelke und Gelierzucker in eine Schüssel. Hier verbinden sich die nächsten zwei bis drei Stunden die Aromen. Nachdem alles schön durchgezogen ist, geben Sie den Schüsselinhalt in einen ausreichend großen Topf und bringen die Mischung zum Kochen. Vier Minuten Kochzeit reichen schon aus, damit aus der Masse Pflaumenmarmelade entsteht. Eine Gelierprobe schafft Gewissheit. Nun fehlt nur noch ein Schuss des Pflaumenobstbrandes nach Rezept.

Abschließend füllen Sie die Pflaumenmarmelade in die bereitgestellten Schraubgläser und verschließen diese gründlich. Stellen Sie die Gläser eine Weile auf den Kopf und lagern den Aufstrich an einem kühlen, trockenen Ort.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal