Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Nuss-Nougat-Torte: Genuss nach eigenem Rezept

Dessert  

Nuss-Nougat-Torte: Genuss nach eigenem Rezept

21.09.2015, 15:44 Uhr | om (CF)

Sie lieben Torte, doch die Zubereitung ist Ihnen viel zu aufwendig? Diese Nuss-Nougat-Torte ist eine wunderbare Ausnahme von der Regel: Sie benötigen weder viele Zutaten, noch den Backofen – spätestens, wenn Sie das nächste Mal Gäste bekommen, sollten Sie dieses Dessert einmal ausprobieren.

Nuss-Nougat-Torte: Genuss aus der Kuppelform

Diese Nuss-Nougat-Torte gelingt nicht nur einfach und schmeckt köstlich – sie ist auch besonders hübsch anzusehen, wenn Sie eine Kuppelform für dieses Rezept verwenden. Am besten eignet sich hier ein Modell, das 1,5 Liter fasst. Für einen Kuchen benötigen Sie:

  • 10 Blätter Gelatine
  • 200 g fertige Nuss-Nougat-Creme
  • 400 ml Milch
  • 1 Lage Biskuitboden (dunkel)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Schokoladeneier (gefüllt) zum Garnieren

(Quelle: EatSmarter!)

Nuss-Nougat-Creme: Die Basis für dieses Rezept

Für das Rezept weichen Sie zunächst die Gelatine gemäß den Angaben auf der Packung ein. Während die Gelatine einweicht, erwärmen Sie die Nougatcreme sowie 150 Milliliter Milch und rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Geben Sie diese in eine Schüssel und lösen Sie die Gelatine darin auf. Geben Sie anschließend die restliche Milch hinzu und stellen Sie die Schüssel in den Kühlschrank, bis die Creme geliert – dies dauert etwa 30 Minuten.

So entsteht die geschichtete Torte

Währenddessen bereiten Sie die restlichen Zutaten für das Rezept vor: Schneiden Sie zunächst den Biskuitboden so zu, dass er etwa dem Durchmesser der Kuppelform entspricht. Schlagen Sie nun die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker steif. Diese heben Sie vorsichtig unter die Nougatmasse, sobald diese geliert ist. Die entstehende Creme teilen Sie für die Nuss-Nougat-Torte in zwei Hälften auf. Die erste geben Sie in die Kuppelform. Bedecken Sie die Masse mit den Teilen des Biskuitbodens, die beim Zuschneiden übrig geblieben sind. Hierauf geben Sie die restliche Creme. Zum Schluss bedecken Sie alles mit dem zugeschnittenen Tortenboden. Die Form stellen Sie nun abgedeckt für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.

Die Torte garnieren – und anschließend genießen

Zum Servieren stürzen Sie die Nuss-Nougat-Torte auf eine runde Kuchenplatte. Schlagen Sie die restliche Sahne steif und verzieren Sie Ihr Werk damit – beispielsweise mithilfe eines Spritzbeutels. Zum Schluss halbieren Sie die Schokoeier mit einem scharfen Messer und verteilen diese ebenfalls dekorativ auf der Torte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal