Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Mineralöl in Brotaufstrichen: Drogerieketten stoppen Verkauf

Mineralöl in Brotaufstrichen  

Rossmann, dm und Müller stoppen den Verkauf

16.05.2017, 17:47 Uhr | hs

Mineralöl in Brotaufstrichen: Drogerieketten stoppen Verkauf. In veganen Brotaufstrichen wurde gesundheitlich bedenkliches Mineralöl gefunden. (Symbolbild) (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/PavelRodimov)

In veganen Brotaufstrichen wurde gesundheitlich bedenkliches Mineralöl gefunden (Symbolbild) (Quelle: PavelRodimov/Thinkstock by Getty-Images)

Bei Untersuchungen hat "Öko-Test" gesundheitlich bedenkliche Mineralöle in Brotaufstrichen gefunden. Die Drogerieketten dm, Müller und Rossmann nehmen die Produkte aus den Regalen.

Die Zeitschrift "Öko-Test" hat für ihre aktuelle Ausgabe 22 vegane Brotaufstriche untersucht und dabei in 17 der getesteten Produkte erhöhte Konzentrationen potenziell krebserregender Mineralöl-Bestandteile entdeckt.

dm und Müller wollen die Aufstriche "dm Bio Pastete Tomate" und "Bio Primo Gourmet Pastete Kräuter" nicht mehr verkaufen. Auch in der „Ener Bio Paprika-Chili Pastete“ der Drogeriekette Rossmann und der „Tartex Brotzeit Tomate“ von Hersteller Allos wurden die Mineralöle gefunden. Nach Kritik von Verbraucherschutzorganisationen nimmt auch Rossmann die betroffenen Produkte aus den Regalen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal