Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Überraschungsei: So viel Zucker steckt in der Sammelaktion

15 Überraschungseier für eine Brotdose  

So viel Zucker steckt in Ferreros Sammelaktion

Von Ana Grujić

30.10.2018, 20:30 Uhr
Überraschungsei: So viel Zucker steckt in der Sammelaktion. Überraschungseier: Um eine Brotdose zu bekommen, sollen Kunden 15 Ü-Eier kaufen.  (Quelle: t-online.de)

Überraschungseier: Um eine Brotdose zu bekommen, sollen Kunden 15 Ü-Eier kaufen. (Quelle: t-online.de)

Wer Kassenbons für 15 Überraschungseier bei Ferrero einschickt, erhält eine Brotdose. Und obendrauf auch ganz schön viel Zucker und Kalorien. 

Neugier: Damit wirbt Ferrero in Werbespots für das Überraschungsei. Man sieht kleine Kinder das Schokoei schütteln und schließlich aufessen. Am Ende wird noch eine Sammelaktion vorgestellt.

15 Ü-Eier für eine Brotdose

Wer im zweimonatigen Aktionszeitraum 15 Überraschungseier kauft und die Kassenbons über eine spezielle App einreicht, erhält eine Snackbox im Ü-Ei-Design. Was Ferrero im Spot nicht zeigt: Wie viel Zucker die Kinder zu sich nehmen, wenn sie all die Überraschungseier auch essen würden.

Markiert die Person in den Kommentaren! 😀

Gepostet von kinder Überraschung am Montag, 29. Oktober 2018

Viele Kalorien für kleine Kinder

Sieht man sich die Nährwerttabelle eines Überraschungseis an, wird klar, dass das Ü-Ei nur in Maßen genossen werden sollte. Ein Schokoei besteht nämlich zu mehr als 50 Prozent aus Zucker: 10,4 Gramm sind in jedem 20-Gramm-Ei. Das sind etwas mehr als drei Stück Würfelzucker. 

Der relativ hohe Zuckeranteil wirkt sich auch auf den Kaloriengehalt der Süßigkeit aus: 110 Kilokalorien stecken in einem Überraschungsei. Gerade für die junge Zielgruppe der Kinder-Produktreihe ist das ganz schön viel.

Je jünger Kinder sind, desto mehr ihres täglichen Kalorienbedarfs werden durch ein Ü-Ei gedeckt. Isst etwa eine Dreijährige die Schokolade eines Überraschungseis, hat sie zehn Prozent ihres täglichen Kalorienbedarfs verbraucht.

 Überraschungsei und Zuckerwürfel: 15 Ü-Eier enthalten etwa 52 Stück Würfelzucker. (Quelle: t-online.de)Überraschungsei und Zuckerwürfel: 15 Ü-Eier enthalten etwa 52 Stück Würfelzucker. (Quelle: t-online.de)

Mehr als der Kalorienbedarf eines ganzen Tages

Isst ein Kind alle 15 Überraschungseier, die für den Erhalt einer Snackbox nötig wären, würde es insgesamt über 1.600 Kilokalorien zu sich nehmen. Das liegt deutlich über dem täglichen Kalorienbedarfs eines Kleinkindes von etwa 1.100 bis 1.200 Kilokalorien. 

Zudem würde das Kind etwa 156 Gramm Zucker zu sich nehmen. Das entspricht 52 Stück Würfelzucker. Zum Vergleich: Ein Liter Cola enthält 106 Gramm Zucker, etwa 35 Stück Würfelzucker. 

Auch wenn nicht anzunehmen ist, dass ein Kind alle Überraschungseier auf einmal isst: Die Aktion geht von Anfang Oktober bis Ende November. Mit nur zwei Monaten ist der Aktionszeitraum kurz. 

Vergleichbare Dosen für fünf Euro

Sieht man sich auf der Webseite von koziol, dem Hersteller der Ü-Ei-Snackbox, um, findet man ähnliche Brotdosen schon um rund 5 Euro, ganz ohne Extrakalorien und Zucker. 

Ferrero war bisher zu keinem Kommentar zu der Ü-Ei-Sammelaktion bereit.

Verwendete Quellen:
  • Ferrero Kinder Überraschung
  • Ernährungs Umschau
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal