Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf "enerBio Soja Flocken" von Rossmann: Könnte Pflanzengift enthalten

Können Pflanzengift enthalten  

Rossmann ruft Frühstücksflocken zurück

17.01.2020, 12:28 Uhr | cch, t-online.de

Rückruf "enerBio Soja Flocken" von Rossmann: Könnte Pflanzengift enthalten. Rückruf: Bestimmte Soja-Flocken, die bei Rossmann verkauft wurden, werden zurückgerufen. (Quelle: Getty Images/shutter_m)

Rückruf: Bestimmte Soja-Flocken, die bei Rossmann verkauft wurden, werden zurückgerufen. (Quelle: shutter_m/Getty Images)

Der Drogeriemarkt Rossmann ruft bestimmte Frühstücksflocken zurück. Sie können mit einem pflanzlichen Gift belastet sein und sollten deshalb nicht verzehrt werden.

Rückruf bei Rossmann: Die Drogeriekette ruft "enerBio Soja Flocken" zurück. In dem Produkt können sich Tropanalkaloide befinden. Das geht aus einer Kundenmitteilung hervor. Betroffen sind alle Packungen des Artikels mit der Produktnummer EAN 4305615663890 und einem der folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten:

  • 12.06.2020
  • 30.07.2020
  • 07.10.2020 

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf der Rückseite des Artikels vermerkt.

Soja-Flocken: Dieses Produkt von Rossmann wird derzeit zurückgerufen. (Quelle: Rossmann / enerBio)Soja-Flocken: Dieses Produkt von Rossmann wird derzeit zurückgerufen. (Quelle: Rossmann / enerBio)

Pflanzengift in Soja-Flocken von Rossmann

Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurden in dem Produkt Tropanalkaloide nachgewiesen. Es handelt sich bei ihnen um natürliche Inhaltsstoffe bestimmter giftiger Pflanzen. Sie stecken zum Beispiel in Bilsenkraut, Stechapfel und Tollkirsche. Bei der Ernte können Verunreinigungen mit diesen Beikräutern auftreten. Eine Reinigung der Ernte ist im Nachgang nicht immer vollständig möglich.

Der Verzehr von mit Tropanalkaloiden belasteten Produkten kann zu vorübergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie zum Beispiel Sehstörungen, erweiterte Pupillen, Benommenheit, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen.

Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) besteht vor allem für Säuglinge und Kleinkinder ein gesundheitliches Risiko durch Tropanalkaloide.

Artikel von enerBio sollte nicht verzehrt werden

Rossmann bittet darum, die Soja-Flocken nicht zu verzehren. Sie können in eine der Filialen zurückgebracht werden. Der Kaufpreis werde dann erstattet.

Für weitere Informationen können Sie sich an den Kundenservice der Drogerie unter der Telefonnummer 0800/76776266 (montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr) wenden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal