Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Vegane Ernährung >

Peta zeichnet Aldi als "veganfreundlichsten Supermarkt" aus – trotz Burger

Peta vergibt Preis  

Aldi gewinnt Vegan-"Oscar" – trotz mieser Burger

09.06.2020, 18:25 Uhr | t-online.de, ron

Peta zeichnet Aldi als "veganfreundlichsten Supermarkt" aus – trotz Burger. Aldi-Filiale: Ob Fleischalternativen, veganes Eis oder tierfreie Plätzchen – für Peta gilt der Discounter als "veganfreundlichster Supermarkt". (Quelle: imago images/Gottfried Czepluch)

Aldi-Filiale: Ob Fleischalternativen, veganes Eis oder tierfreie Plätzchen – für Peta gilt der Discounter als "veganfreundlichster Supermarkt". (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)

Die Tierrechtsorganisation Peta vergibt seit 2019 einen Preis für besondere vegane Lebensmittel. Als bester Supermarkt wurde in diesem Jahr Aldi gekürt. Diese Entscheidung liegt schwer im Magen.

Ein kurzer Blick zurück: Das Jahr 2019 hätte für Aldi und seine vegane Strategie nicht schlechter laufen können. In einem Test des Verbrauchermagazins "Öko-Test", in dem 18 vegane Burger bewertet wurden, fiel sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd mit einer hauseigenen Burger-Kreation komplett durch.

Im "Gut Bio herzhafte Veggie-Burger" von Aldi Nord wies das Labor den höchsten Gehalt an Mineralölbestandteilen nach. Und der "Mein Veggie Tag The Wonder Burger" von Aldi Süd erhielt Punktabzug wegen zu viel Salz und Anteilen an gentechnisch veränderten Sojapflanzen. "Öko-Test" urteilte damals über die sogenannten Patties: "mangelhaft" sowie "ungenügend".

Aldi ist "Veganfreundlichster Supermarkt"

Doch der Lebensmitteldiscounter scheint den Turnaround offenbar geschafft zu haben: Peta, Deutschlands größte Tierrechtsorganisation, hat Aldi Nord und Aldi Süd jetzt mit dem "Vegan Food Award 2020" als "Veganfreundlichster Supermarkt" ausgezeichnet.

Der Preis soll so etwas wie der "Oscar" für vegane Lebensweise und Fleischalternativen werden – wird allerdings erst zum zweiten Mal verliehen, dafür gleich in 22 Kategorien. Zu den Preisträgern im Jahr 2020 zählen neben Aldi auch Kaufland (Beste Eigenmarke), Hans im Glück (Veganfreundlichste Systemgastronomie) und Rügenwalder Mühle (Beste Fleischalternative).

Peta lobt in seiner knappen Begründung, dass sich bei Aldi "der vegane Wocheneinkauf für kleines Geld erledigen" lasse. Zudem sollen beim Discounter "auch Neugierige auf ihre Kosten" kommen, "die einfach mal einen veganen Burger auf den Grill werfen möchten", schreibt Aldi. Hoffentlich sind es nicht die beiden Burger-Verlierer von "Öko-Test".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal