Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

"Breaking Bad"-Spielzeugfiguren werden vom Markt genommen

...

Protest gegen "Breaking Bad"-Figuren  

"Walter White" fliegt aus den amerikanischen Kinderzimmern

22.10.2014, 14:56 Uhr | dpa

"Breaking Bad"-Spielzeugfiguren werden vom Markt genommen. Aufgrund dieser "Breaking Bad"-Figuren startete eine amerikanische Mutter ihren Protest - mit Erfolg. (Quelle: Picture-Alliance; Landov)

Aufgrund dieser "Breaking Bad"-Figuren startete eine amerikanische Mutter ihren Protest - mit Erfolg. (Quelle: Picture-Alliance; Landov)

Nach dem Protest einer Mutter aus Florida hat "Toys 'R' Us" in den USA "Breaking Bad"-Spielzeugfiguren aus dem Programm genommen. "Sagen wir einfach, sie nehmen eine unbefristete Auszeit", twitterte das Unternehmen.

Zuvor hatte die Frau eine Internetpetition gestartet und dafür mehr als 9000 Unterstützer gewonnen. Ihr waren die Figuren aus der düsteren HBO-Serie mit Revolver und Säckchen voller Drogen oder Bargeld in der Hand zu schädlich für Kinder.

"Walter White" nimmt es mit Humor

So etwas dürfe nicht "neben Barbies und Disney-Figuren verkauft werden", erklärte die aufgebrachte Mutter. Die Petition hat allerdings auch eine Gegenbewegung entfacht. "Es gibt Spielsachen für alle Altersgruppen", heißt es in einer Petition, die die Figuren von Walter White und den anderen Seriencharakteren weiter auf dem Markt haben will. Allerdings hatte sie bis Dienstag nur 3300 Unterschriften.

UMFRAGE - SPIELZEUGFIGUREN
Finden Sie es richtig, dass die "Breaking Bad"-Figuren vom Markt genommen werden?

Bryan Cranston, der Hauptdarsteller der vielfach prämierten Serie, reagierte per Twitter mit Humor auf die Petition der Mutter aus Florida: "Ich bin so wütend, dass ich meine 'Mutter aus Florida'-Spielzeugfigur aus Protest verbrannt habe."

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018