t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieHaustiere & Tiere

Dürfen Hunde Haselnüsse fressen? Was Sie beachten müssen


Dürfen Hunde Haselnüsse fressen?

t-online, Jennifer Nagel

23.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago 62703201Vergrößern des BildesImmer das gleiche Trockenfutter zu füttern, ist nicht immer ausreichend für eine ausgewogene Hundeernährung. (Quelle: imago stock&people/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Für Menschen sind Haselnüsse äußerst gesund: Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und B. Ob das auch für Hunde gilt, erklären wir hier.

Unsere vierbeinigen Freunde verwöhnen wir gerne mit Leckereien. Einige Lebensmittel sind für Hunde geeignet, während andere schädlich oder sogar giftig sind. Wie sieht es mit Haselnüssen aus?

Reife Haselnüsse sind gesund

Reife Haselnüsse sind für Hunde ein unbedenklicher, gesunder und gut verdaulicher Snack. Die Nüsse liefern hochwertiges Protein, Calcium und Kalium. Sie enthalten eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen, die sich positiv auf die Hundeernährung auswirken.

Wichtig ist, dass Sie Haselnüsse nie im Ganzen füttern. Kleine und große Hunde verschlucken sich eventuell an der Leckerei, sodass Erstickungsgefahr besteht. Zerkleinern Sie die Nüsse vor der Fütterung oder mischen Sie diese gemahlen unter das Hundefutter.

Verträglichkeit in kleinen Mengen testen

Bevor Sie Ihre Fellnase mit Haselnüssen verwöhnen, prüfen Sie die Verträglichkeit. Füttern Sie zu diesem Zweck eine kleine Menge und warten Sie die Reaktion ab. Zeigt Ihr Hund keine außergewöhnliche Verhaltensänderung, liegt in der Regel keine Nussallergie vor. Wenn Ihr Vierbeiner eine kleine Menge Haselnüsse verträgt, können Sie ihm die Leckerei in größeren Mengen anbieten.

Nussallergie beim Hund erkennen

Eine allergische Reaktion äußert sich unter anderem durch folgende Anzeichen:

  • Juckreiz
  • Bauchschmerzen
  • angeschwollene Schleimhäute

Stellen Sie eine Nussallergie bei Ihrem Hund fest und zeigt er akute Symptome, ist ein Besuch beim Tierarzt ratsam.

Haselnüsse nur in Maßen füttern

Verfüttern Sie die Nüsse auch bei einer guten Verträglichkeit nur in Maßen. Haselnüsse enthalten viel Fett und der hohe Kaloriengehalt fördert in großen Mengen Übergewicht. Außerdem wirkt sich der hohe Phosphorgehalt bei nierenkranken Hunden möglicherweise schädlich aus.

Natürliche und reife Haselnüsse auswählen

Verköstigen Sie Ihren Hund nur mit natürlichen und geschälten Haselnüssen. Zusätze wie Honig, Zucker und Salz wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Greifen Sie außerdem nur zu reifen Nüssen und füttern Sie keine unreifen Haselnüsse.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website