Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur > Musik >

Harfe spielen: So lernen Sie das Zupfinstrument

Zupfinstrumente  

Harfe: Wie man sie spielen lernt und mehr Wissenswertes

29.02.2016, 14:02 Uhr | km (CF)

Harfe spielen: So lernen Sie das Zupfinstrument. Die Harfe ist ein besonderes Zupfinstrument (Quelle: imago images/Xinhua)

Die Harfe ist ein besonderes Zupfinstrument (Quelle: Xinhua/imago images)

Wenn Sie sich musikalisch besonders individuell entwickeln möchten, ist das Erlernen der Harfe eine sehr gute Möglichkeit. Dieses besondere, optisch ungemein schöne Zupfinstrument, wird häufig mit Engeln assoziiert und klingt bei guter Ausführung auch im wahrsten Sinne des Wortes "himmlisch". Hier finden Sie ein paar Infos zum Instrument und dazu, wie Sie es erlernen können.

Die Harfe: Ein ganz besonderes Zupfinstrument

Neben weitverbreiteten Zupfinstrumenten, wie der Gitarre, nimmt die verhältnismäßig selten anzutreffende Harfe eine ganz besondere Rolle ein: Die Saiten sind senkrecht angebracht. In einem solchen Zusammenhang spricht der Profi von der sogenannten Winkelharfe, die in der Regel mit dem Begriff Harfe gemeint ist.

Bei einem Konzert ist die Harfe aufgrund ihrer beachtlichen Größe und oftmals aufwendiger Verzierungen optisch besonders präsent. Ihr Ton ist gleichzeitig eher zart und zurückhaltend, was viele beim ersten Probespiel überrascht.

Harfe lernen ist nicht günstig

Ähnlich wie beim Klavier und anderen komplexen Instrumenten, gehört auch die Harfe in die Kategorie der teuren Musikinstrumente: Die Preise für gute Harfen bewegen sich in einem Rahmen von etwa 2.000 bis 8.000 Euro. Ein weiteres Problem: Nicht alle Musikschulen bieten Harfenkurse an, weshalb Sie unter Umständen bei einem teuren Privatlehrer lernen müssen.

Tipp: Bevor Sie direkt viel Geld für eine Harfe ausgeben, können Sie sich zunächst eine Harfe zum Lernen leihen.

Harfe lernen: Es gibt mehrere Möglichkeiten

Der intensivste Weg ein Instrument zu lernen, ist der klassische Einzelunterricht, bei dem Sie in einer wöchentlichen Unterrichtsstunde systematisch in Spieltechniken und musikalisches Verständnis eingewiesen werden.

Alternativ können Sie auch bei einer öffentlichen Musikschule lernen oder einen Privatlehrer engagieren. Letzteres ist, wie oben erwähnt, durchaus teuer. Wie bei allen Musikinstrumenten sollten Sie für das Erlenen der Harfe Zeit und Disziplin mitbringen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur > Musik

shopping-portal