Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Strickwolle und -garne - Unterschiede und Besonderheiten

Natürlich oder künstlich  

Strickwolle und -garne: Unterschiede und Besonderheiten

09.02.2012, 16:03 Uhr | em (CF)

Neben Strickwolle können Sie beim Stricken auch Garne verwenden. Sowohl hinsichtlich der Optik als auch bei der Verarbeitung ergeben sich einige Unterschiede und Besonderheiten müssen beachtet werden.

Wolle hält schön warm und reguliert die Feuchtigkeit

Natürliche Wolle ist ein wahres Naturtalent. Sie hält auch an kalten Tagen schön warm, zudem kann sie Feuchtigkeit regulieren. Sie kann Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, fühlt sich aber trotzdem nicht feucht an. Die klassische Wolle besteht aus reiner Schurwolle, die vom Schaf stammt. Neben der Strickwolle für beinahe jeden Einsatzbereich gibt es auch noch spezielle Sockenwolle. Ihr sind künstliche Synthetikfasern zugesetzt, die etwa ein Viertel der Wolle ausmachen. Die Fasern machen die Wolle deutlich strapazierfähiger. (Stricktrends 2011 - Diesen Winter müssen Sie nicht frieren)

Mit speziellen Garnen tolle Effekte erzielen

Wer beim Stricken interessante Muster verwirklichen will oder sich auf größeren Flächen ein wenig Abwechslung wünscht, der kann Effektgarne verwenden. Ihre Fäden sind besonders ausgesponnen, häufig sind auch andere Materialien wie zum Beispiel Fasern mit Metallglanz, eingearbeitet. Wer es besonders kuschelig mag, der kann außerdem zu Flauschgarnen greifen. Mohair oder Angora sorgen für einen hohen Kuschelfaktor bei Pullovern oder Jacken. Als ökologische Alternative zu klassisch hergestellten Garnen bieten sich so genannte Ökogarne an. Das Grundmaterial stellen Baumwolle oder Flachs aus ökologischem Anbau dar. Das bedeutet, dass die Bauern auf den Feldern auf Pflanzenschutzmittel verzichten. Auch bei der weiteren Verarbeitung wird auf natürliche Materialien wie zum Beispiel Farbstoffe Wert gelegt.

Kleidung aus Wolle nur per Hand waschen

Kleidungsstücke aus Strickwolle oder Garn sind schön und bequem. Leider sind sie jedoch auch recht empfindlich, wenn es um das Thema Waschen geht. Vor allem Stricksachen aus Schurwolle sollten Sie nur von Hand in lauwarmem Wasser säubern. Verwenden Sie dabei ein mildes Feinwaschmittel, und lassen Sie die Teile anschließend nicht direkt in der Sonne trocknen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal