Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Der Labrador Retriever, ein kinderlieber Jagdhund

Beliebte Hunderasse  

Der Labrador Retriever, ein kinderlieber Jagdhund

27.02.2012, 16:19 Uhr | fb (CF)

Der Labrador Retriever, ein kinderlieber Jagdhund. Aktive Menschen werden mit dem Labrador viel Spaß haben (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Aktive Menschen werden mit dem Labrador viel Spaß haben (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Hunderasse Labrador Retriever gilt als besonders freundlich, fleißig und pflegeleicht. Dementsprechend ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Tiere vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt sind.

Geschichte des Labrador Retriever beginnt vor 500 Jahren

Die tapsigen „Labbis“ sind mit ihren klobigen Pfoten und dem flauschigen Fell das Sinnbild für süße Welpen und dürfen daher in keinem Hollywood-Streifen mit kleinen Tieren fehlen. Nicht zuletzt aufgrund ihres „Niedlichkeitsfaktors“ gehören die Labrador Retriever in Europa, aber auch in den USA zu den beliebtesten Hunderassen überhaupt.

Die Geschichte der Labrador Retriever währt bereits über 500 Jahre lang. Die ersten bekannten Tiere kommen aus St. John’s in Neufundland. Ihre heutige Bezeichnung nimmt auf die dortige Labrador-See Bezug, ein Stück Atlantik, das seinen Namen nach dem kalten Labrador-Strom erhielt und damals unter Fischfängern eine bekannte Adresse war.

Fischer aus England kamen an dieses Stück Meer und brachten ihre Hunde mit. Später wurden die Fischer in Neufundland heimisch – so auch ihre Tiere. Immer häufiger kamen die Hunde auch bei der Federwildjagd zum Einsatz, wo sie sich als zuverlässige „Apportierer“ mit einem hervorragenden Spürsinn behaupteten. Jene Hunde gelten als die Vorfahren des Labrador Retrievers, wie wir ihn heute kennen.

Dieser Hund liebt Aktivität

Labrador Retriever brauchen viel Bewegung und klare Aufgaben, so dass selten Langeweile aufkommt. Wer die Aktivität im Freien sucht und gerne ausgedehnte Spaziergänge im Wald unternimmt, wird mit diesem Hund große Freude haben. Auch als Jagd-, Rettungs- und Therapiehunde kommen Labrador Retriever zum Einsatz.

Kein Wunder, haben diese Tätigkeiten doch alle das Auffinden einer bestimmten Sache gemein. Dieser Anspruch spiegelt sich bereits im englischen Verb „to retrieve“ („wiederfinden“) wieder, das sich im Namen der Rasse verbirgt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal