Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Heißer Caipi: Aufwärm-Cocktail am Silvesterabend

Warme Variante  

Heißer Caipi: Aufwärm-Cocktail am Silvesterabend

15.12.2014, 10:00 Uhr | tl (CF)

Ein warmer Cocktail im Winter kann Gold wert sein. Vor allem, wenn es zu Silvester um Mitternacht vor die Tür geht. Ein heißer Caipi ist dann genau das Richtige. Wie Sie die warme Variante des Caipirinha-Klassikers zubereiten, erfahren Sie im folgenden Rezept.

Heißer Caipi: Die nötigen Zutaten

Wenn Sie den klassischen Cocktail in abgewandelter Form zubereiten wollen, benötigen Sie für vier Gläser die folgenden Zutaten:

  • 4 Bio-Limetten
  • 6 EL brauner Zucker
  • 150 ml Cachaca
  • 800 ml Wasser

Es sind also, abgesehen vom Wasser, genau jene Zutaten, die Sie auch für einen kalten Caipirinha benötigen würden.

Die Zubereitung vom warmen Caipirinha

Damit aus den Zutaten für Caipirinha ein heißer Caipi wird, müssen Sie zunächst die Limetten sorgfältig waschen und trocken tupfen. Danach schneiden Sie die Limette in der Mitte durch und vierteln die Hälften. Verteilen Sie die Limetten anschließend auf vier hitzebeständige Gläser, geben Sie etwas Zucker und einen kleinen Schuss Cachaca hinzu. Mit einem Stößel zerdrücken Sie nun das Limetten-Zucker-Gemisch.

Als Nächstes erhitzen Sie 800 Milliliter Wasser zusammen mit 150 Millilitern Cachaca. Kochen sollte die Flüssigkeit nicht, da sonst der Alkohol aus dem Zuckerrohrschnaps verloren geht. Zu guter Letzt füllen Sie das Wasser in die Caipirinha-Gläser – fertig ist der köstliche Cocktail.

Heißer Genuss zum Jahreswechsel

Geben Sie noch ein kleines Cocktailstäbchen ins Glas, um den Zucker ein wenig aufzuwirbeln und so den ersten Schluck zu versüßen. Wenn Sie mögen, können Sie auch noch etwas Minze hinzugeben, um dem Getränk den letzten Schliff zu verpassen. Ein heißer Caipi ist ideal, um sich von innen heraus aufzuwärmen. Gerade zum Jahreswechsel um 12 Uhr nachts kann es etwas länger dauern, bis man wieder in die warmen vier Wände kommt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal