Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gottesdienste: Diese Regeln gelten in KĂŒrze

dpa, Christoph Driessen

Aktualisiert am 26.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Kirchenbesuch: Die katholischen und evangelischen Kirchen haben unterschiedliche Regelungen.
Kirchenbesuch: Die katholischen und evangelischen Kirchen haben unterschiedliche Regelungen. (Quelle: Steffen Schellhorn/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGrĂŒnes Licht fĂŒr 9-Euro-TicketSymbolbild fĂŒr einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild fĂŒr einen TextBergwanderer stĂŒrzt in den TodSymbolbild fĂŒr einen TextSchwere VorwĂŒrfe gegen Elon MuskSymbolbild fĂŒr einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild fĂŒr einen TextNRW-Schulen schließen wegen UnwetterSymbolbild fĂŒr einen TextHartwich fĂ€llt fĂŒr "Let's Dance"-Finale ausSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTom Cruise hĂ€lt Herzogin Kates HandSymbolbild fĂŒr einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show fĂŒr Entsetzen

Gottesdienste sollen trotz Corona bald wieder erlaubt sein, allerdings unter strengen Auflagen. Vieles, was GlÀubige mit einem Kirchgang verbinden, wird vorerst nicht möglich sein.

Es soll gar nicht mehr oder höchstens leise gesungen werden, die Hostie wird mit einer Zange oder Plastikhandschuhen gereicht, und die GesangbĂŒcher muss man selber mitbringen – so sollen Gottesdienste in Corona-Zeiten kĂŒnftig aussehen. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) haben jetzt entsprechende Empfehlungen fĂŒr die Gemeinden veröffentlicht.

Strenge Regeln in Gottesdiensten

Am Montag will das Corona-Kabinett darĂŒber beraten. Das seit MĂ€rz geltende Gottesdienstverbot wird in KĂŒrze aufgehoben – allerdings sollen strenge Regeln zur EindĂ€mmung des Coronavirus gelten. So soll die Teilnehmerzahl begrenzt werden. Die GlĂ€ubigen mĂŒssen zudem einen Sicherheitsabstand einhalten.

In Details gibt es Unterschiede in den Empfehlungen, die die beiden Kirchen dem Bundesinnenministerium ĂŒbermittelt haben. So empfiehlt die EKD "dringend (...), Mund-Nasen-Schutz wĂ€hrend des Gottesdienstes zu tragen". Die Bischöfe vertreten die Linie, dass Masken in eigener Verantwortung getragen werden sollen – "sofern erforderlich" lautet die Formulierung.

Evangelische Gottesdienste: Verzicht auf Singen

Evangelische Gottesdienste sollen bis auf weiteres auch ohne Singen stattfinden. "Gemeinsames Singen birgt besonders hohe Infektionsrisiken, deshalb sollte darauf wie auch auf Blasinstrumente bis auf Weiteres verzichtet werden", heißt es in dem Papier der EKD.

Die Katholiken sind in diesem Punkt nicht ganz so streng: "Wenn die Abstandsregeln eingehalten werden, besteht kein Grund, auf Gesang gĂ€nzlich zu verzichten. Lauter Gemeindegesang soll jedoch unterbleiben, weil Singen ein Risikoverhalten darstellt." Ein Sprecher der DBK erlĂ€uterte dazu, es solle zwar jeder singen dĂŒrfen, aber bitte nur leise.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands PrĂ€sident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr RĂŒckschlĂ€ge hinnehmen


Auflagen bei der Eucharistiefeier

Unterschiede gibt es auch bei der Abendmahlsfeier. Die EKD erinnert daran, dass auch ein Gottesdienst ohne Abendmahl vollwertig sei: "Wenn Abendmahl dennoch gefeiert soll, sollte die Kelchkommunion unterbleiben beziehungsweise nur mit Einzelkelchen erfolgen."

Nach katholischem VerstĂ€ndnis kommt der Eucharistiefeier mit dem Austeilen von Hostien große Bedeutung zu. Sie soll deshalb kĂŒnftig wieder möglich sein, allerdings unter Auflagen: "Den GlĂ€ubigen wird die Kommunion in angemessenem Abstand zum Beispiel mit einer Zange gereicht oder Priester und Kommunionhelfer und Kommunionhelferinnen tragen Handschuhe", heißt es in den Empfehlungen. Außerdem soll der Priester beim Überreichen der Hostie nicht mehr "Der Leib Christi" sagen, und der Messbesucher, der die Hostie empfĂ€ngt, soll auf das ĂŒbliche "Amen" verzichten.

Weitere Artikel

Liebe in der Corona-Krise
Was gilt jetzt fĂŒr Hochzeiten?
Heiraten in Zeiten der Corona-Krise: Viele Paare bangen jetzt um ihren Hochzeitstermin.

Diskussion um Aussetzen
Maskenpflicht: Diese Regelungen gelten nun
Mund-Nasen-Schutz: Das Robert Koch-Institut sagt, das Tragen einer Maske könnte das Risiko einer Übertragung von Viren auf andere mindern.

Kirche in Zeiten von Corona
Wo Sie online Gottesdienste verfolgen können
Messe im Stream: Ein Pfarrvikar leitet in einer leeren Kirche einen Gottesdienst, der auf YouTube gestreamt wird. Erstmals in der Geschichte des christlichen Abendlands gibt es weitreichende Gottesdienstverbote in mehreren europÀischen LÀndern.


Beide Kirchen haben noch viele andere Empfehlungen erarbeitet. So werden die katholischen GlĂ€ubigen gebeten, ihr eigenes Gesangbuch mitzubringen. Die Laufwege in der Kirche "werden wenn möglich als Einbahnwege markiert, um ein Zusammentreffen zu verhindern". Auch soll kein Kollektenkorb mehr durchgereicht werden. Auf den ĂŒblichen Friedensgruß, bei dem man sich die Hand gibt, war schon in der Anfangsphase der Corona-Pandemie verzichtet worden. Das fĂŒr Katholiken geltende Gebot, am Sonntag zur Kirche zu gehen, bleibt außer Kraft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Coronavirus
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website