Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Endlich: Lego macht ein Baby

Premiere auf der Spielwarenmesse  

Endlich: Lego macht ein Baby

27.01.2016, 15:55 Uhr | dpa

Endlich: Lego macht ein Baby. Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg feiert das "Lego-Baby" Premiere. (Quelle: dpa)

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg feiert das "Lego-Baby" Premiere. (Quelle: dpa)

Noch nie gab es im Figurensortiment von Lego ein Baby. Deshalb ist die Figur "Vater mit Baby" des dänischen Herstellers eine Weltpremiere. Die Figur ist auf dem Stand während der 67. Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg zu sehen.

Die weltweit größte Spielwarenmesse dauert bis 1. Februar 2016 und ist der Traum aller Kinder: 18 Hallen voller Spielzeug. Die Produkte auf der Messe in Nürnberg bekommen allerdings nur Spielzeughändler und -hersteller zu sehen. Sie versuchen auszuloten, was sich Kinder wünschen.

2850 Aussteller aus 67 Ländern

Zum Auftakt der Spielwarenmesse in Nürnberg haben sich mehrere Tausend Besucher einen Eindruck von den Spielzeug-Neuheiten des Jahres 2016 gemacht. Die 2850 Aussteller aus 67 Ländern präsentierten ihre Produkte auf der international größten Messe für Spielwaren, Hobby und Freizeit am Mittwoch erstmals dem Fachpublikum. Bis einschließlich Montag werden in dem vollständig ausgebuchten Messezentrum rund 70 000 Besucher erwartet.

In den 18 Hallen warten mehr als eine Million Produkte – unter anderem zu den Themen Modellbau, Holzspielwaren, Schreibwaren, Puppen, Plüsch, Sport und Outdoor sowie Lernen und Experimentieren. Auch Faschings- und Babyartikel nehmen ganze Hallen ein. Besonders genau hinschauen werden die Händler bei den Umsatztreibern aus dem vergangenen Jahr. 2015 landeten vor allem Lego-Baukästen und Lizenzspielwaren - etwa von Star Wars und Disney Frozen - auf dem Gabentisch.

Design und Gehirnjogging als Trends

In diesem Jahr wollen die Ausrichter der Spielwarenmesse herausgefiltert haben, dass bei Spielzeug zunehmend ein Schwerpunkt aufs Design gelegt wird. Im Trend lägen außerdem Spiele zum Gehirnjogging.

Auf der Messe können Händler sichten und auch testen – bereits jetzt wird für das entscheidende Weihnachtsgeschäft geordert. Die mehr als eine Million ausgestellten Spielzeuge in den kilometerlangen Regalreihen bekommt aber wohl niemand durchgespielt.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal