Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Die Gene beeinflussen das Alter beim ersten Sex

Pubertät  

Gene haben Einfluss auf das Alter beim ersten Sex

20.04.2016, 13:09 Uhr | AFP

Die Gene beeinflussen das Alter beim ersten Sex. Wann bei Jugendlichen in der Pubertät die Lust aufkeimt, steckt auch in den Genen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wann bei Jugendlichen in der Pubertät die Lust aufkeimt, steckt auch in den Genen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wann Jugendliche ihr "erstes Mal" erleben, hängt nicht nur von Persönlichkeit, Erziehung und sozialem Umfeld ab. Auch die Gene haben Einfluss auf sexuelle Aktivität. Das fanden Wissenschaftler der Universität Cambridge heraus.

Der Studie zufolge können genetische Faktoren rund 25 Prozent der Unterschiede erklären, in welchem Alter die ersten Sexualkontakte stattfinden. Auf das Alter beim "ersten Mal" hätten die Gene einen "erheblichen Einfluss", erklärte der Autor Ken Ong. Die Studie seines Teams wurde in der Fachzeitschrift "Nature Genetics" veröffentlicht. 

Die Forscher untersuchten die Gene von mehr als 125.000 Menschen, die an einer britischen Gesundheitsstudie teilnahmen. Sie erkannten dabei einen Zusammenhang zwischen 38 Genvarianten und dem Alter, in dem die Probanden das erste Mal Sex hatten. Anschließen verglichen sie ihre Ergebnisse mit Daten von rund 241.000 Menschen in Island und 20.000 in den USA. 

Kinder sind viel früher geschlechtsreif als 100 Jahre zuvor

Der Studie zufolge sank zudem bei beiden Geschlechtern das durchschnittliche Alter der Geschlechtsreife - von 18 Jahren im Jahr 1880 auf 12,5 Jahre im Jahr 1980. Die Forscher machten dafür unter anderem die Ernährung, die gestiegene Größe der Kinder sowie den Einfluss von hormonverändernden Chemikalien verantwortlich.

Die frühere Geschlechtsreife bedeutet nicht, dass Jugendliche wirklich immer sexuell aktiv werden. Die Studie "Jugendsexualität 2015" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ergab, dass sexuelle Erfahrungen bei 14-Jährigen die Ausnahme sind. Bis zum Alter von 17 Jahren hat etwa jeder zweite Jugendliche den ersten Sex erlebt. Sie sind sexuell nicht freizügiger als in früheren Jahren. Im Gegenteil, es gibt sogar immer mehr Jugendliche, die mit dem "ersten Mal" warten wollen, bis sie den "richtigen" Partner gefunden haben.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Neuheiten von Top-Marken wie JETTE, DIESEL u.v.m.
jetzt entdecken auf christ.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018