Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > Geburt >

Drei bis vier vertrauliche Geburten pro Jahr

Soziales  

Drei bis vier vertrauliche Geburten pro Jahr

24.12.2017, 12:18 Uhr | dpa

Drei bis vier vertrauliche Geburten pro Jahr. Ein Schild mit der Aufschrift "Kreißsaal"

Ein Schild weist den Weg zum Kreißsaal. Foto: Angelika Warmuth/Archiv (Quelle: dpa)

Schwangere, die ihr Kind nach der Geburt nicht selbst großziehen wollen, können in Deutschland seit 2014 anonym entbinden. Dieses Verfahren nennt sich "vertrauliche Geburt". Die vertrauliche Geburt soll verhindern, dass verzweifelte Frauen ihre Kinder heimlich gebären und sie dadurch eventuell gefährden.

In Mecklenburg-Vorpommern rechnet das Sozialministerium mit drei bis vier solcher vertraulichen Geburten pro Jahr. Von 2014 bis 2016 seien neun solcher Entbindungen angezeigt worden. Bundesweit wurden bis Oktober dieses Jahres 385 Kinder anonym geboren.

Im Gegensatz dazu gibt es laut Sozialministerium in Mecklenburg-Vorpommern keine Kenntnis darüber, wie viele Neugeborene in Babyklappen von Kliniken abgelegt werden. Geburtskliniken könnten die Auskunft darüber verweigern.

Ziel der vertraulichen Geburt

Das Gesetz zur Regelung der vertraulichen Geburt ist nach Angaben des Sozialministeriums eine rechtssichere Grundlage für Schwangere, ihr Kind sicher in einer Klinik oder bei einer Hebamme zur Welt zu bringen. Zudem bieten Schwangerschaftsberatungsstellen den Frauen Betreuung an.

Damit soll verhindert werden, dass Schwangere in einer verzweifelten Lage ihr Kind heimlich gebären und möglicherweise aussetzen oder töten. 16 Prozent der bundesweit beratenen Frauen hätten sich später entschieden, ihr Kind doch selbst aufzuziehen.

Um das Grundrecht des vertraulich geborenen Kindes auf Kenntnis seiner Abstammung zu sichern, wird ein Herkunftsnachweis mit den Angaben zur Mutter erstellt und beim Bundesamt für zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFZA) verwahrt.

Quelle:
- Nachrichtenagentur dpa

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal