Sie sind hier: Home > Leben >

Rekord-Erlös bei Weinversteigerung

Rekord-Erlös bei Weinversteigerung

17.11.2014, 17:10 Uhr | AFP/dpa/wanted.de

Rekord-Erlös bei Weinversteigerung. Weingläser im Keller des Hospiz Beaune (Quelle: Reuters)

Weingläser im Keller des Hospiz Beaune (Quelle: Reuters)

So viel Geld geben Genießer für einen edlen Tropfen aus: Bei der berühmtesten Weinversteigerung der Welt im ostfranzösischen Beaune haben feinste Rebsäfte eine neue Rekordsumme erzielt. In ungeahnte Höhen schnellte der Preis für das sogenannte "Präsidentenstück", einen Corton-Bressandes Grand Cru.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Dieser kam für unglaubliche 220.000 Euro unter den Hammer. Der Käufer erwirbt aber nicht nur eine Flasche, sondern immerhin ein 228-Literfass dieses Spitzenweines. Bei der alljährlich am dritten Novembersonntag stattfindenden Wohltätigkeitsversteigerung von Burgunderweinen des Hospizes von Beaune werden stets nur edlelste Tropfen versteigert. Insgesamt brachte die Auktion am Sonntag einen neuen Rekorderlös ein, der wie immer wohltätigen Zwecken zu Gute kommt.

Neues Rekordergebnis

Die insgesamt 534 Fässer und Weinbehälter mit Burgunder Rot- und Weißwein brachten bei der 154. Ausgabe der internationalen Auktion mehr als acht Millionen Euro ein. Das entsprach einer Steigerung des Erlöses um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Außerdem war es der dritte Rekord in Folge, wie das Auktionshaus Christie's mitteilte.

Der Durchschnittspreis für einen Wein lag bei 13.750 Euro. 125 Käufer aus 17 Ländern machten bei der Versteigerung für die Hospiz-Stiftung mit.

Der Gesamterlös geht in diesem Jahr an den Verband "Toutes à l'Ecole" (Alle in die Schule), die für Mädchen in Kambodscha die Schule finanziert, sowie an die Stiftung Imagine, die sich um die Forschung zu genetischen Krankheiten kümmert.

Noch bis 1970 haben die Ordensschwestern Sœurs Hospitalières in diesem Hospiz die Armen, Kranken und Waisen versorgt. Das Krankenhaus wurde einst vom damaligen Hochadel gestiftet und es gilt als eines der ältesten seiner Art. Heute ist es eine touristische Attraktion in Burgund, die jährlich rund 400.000 Besucher empfängt.

Wein für die gute Sache

Um dem Hospiz ein Einkommen zu sichern, hat Gründer Nicolas Rolin, Kanzler des Herzogs Philippe des Guten, dem Hospiz knapp 60 Hektar Weinberge der besten Lagen in Côtes de Beaune, Côtes de Nuits und Pouilly Fuissé überlassen.

In dem Anbaugebiet wachsen Spitzengewächse, die oft in der hohen Kategorie Grand Cru eingeordnet werden. Die Auktion am dritten Sonntag im November in der großen Markthalle hat sich zur bedeutendsten Weinversteigerung der Welt entwickelt. Oft bringen Weine dort Rekordsummen und die Auktion verbucht Rekorderlöse. Das Burgund gilt zusammen mit Bordeaux als beste Weingegend der Welt, Burgund liegt an der Côte-d’Or, südlich von Dijon.

Prominente im Rampenlicht

Die Versteigerung in Beaune wird jedes Jahr von Prominenten moderiert und geleitet. Dieses Jahr waren es der französische TV-Moderator Michel Drucker und das slowakische Model Adriana Karembeu. Impressionen sehen Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal