Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test": Mehr als jede vierte Schokolade fällt durch

25 Produkte überprüft  

"Öko-Test" findet Schadstoffe in Bio-Schokolade

21.11.2019, 11:12 Uhr | cch, t-online.de

"Öko-Test": Mehr als jede vierte Schokolade fällt durch. Vollmilchschokolade: Nur zwei Sorten Milchschokolade überzeugten die Experten von "Öko-Test". (Quelle: imago images)

Vollmilchschokolade: Nur zwei Sorten Milchschokolade überzeugten die Experten von "Öko-Test". (Quelle: imago images)

Die Zeitschrift "Öko-Test" hat für ihr Dezember-Heft Milchschokolade ins Labor geschickt. Mehr als jede Vierte fiel durch den Test. Ein Bio-Produkt enthielt Mineralölbestandteile.

Ausgerechnet eine der teuersten Schokoladen im Test landet auf dem letzten Platz: Die "Dunkle Vollmilch" von Hachez (1,99 Euro pro 100g) konnte "Öko-Test" nicht überzeugen. Die Zeitschrift hat für ihr Dezember-Heft insgesamt 25 verschiedene Tafeln Milchschokolade ins Labor geschickt.

"Öko-Test": Diese Schokolade ist "ungenügend"

Die Hachez- Schokolade erhielt das Gesamturteil "ungenügend". Die Tester bemängelten an dem Produkt, dass es eine "sehr stark erhöhte" Belastung mit Mineralölbestandteilen aufweist. Ebenso wie bei der "Bio Vollmilch Schokolade, Naturland" von dm (Gesamturteil: "mangelhaft") liegen bei ihr die MOSH-Werte über dem Orientierungswert, den Lebensmittelämter und der Lebensmittelverband Deutschland festgelegt haben. Die Stoffe können sich im Fettgewebe anreichern und haben in Tierversuchen zu Schäden an der Leber geführt. Was das für die Gesundheit des Menschen bedeutet, ist laut Bundesinstitut für Risikobewertung noch nicht geklärt.

Ein weiteres Problem der Schokolade von Hachez ist die mangelnde Transparenz bei der Kakaoproduktion. Der Hersteller lieferte "Öko-Test" zufolge nicht genügend Nachweise für die Produktionsbedingungen des Kakaos. Dabei bleibe zum Beispiel unklar, ob Kinderarbeit und Entwaldung auszuschließen sind und wie viel Hachez für den Kakao bezahlt.

Milchschokolade: Ritter Sport und Rapunzel überzeugen im Test

"Gut" fanden die Tester hingegen die Schokolade "Alpenmilch" von Ritter Sport (0,65 Euro pro 100g) und die "Dunkle Vollmilch, Hand in Hand" von Rapunzel (2,19 Euro pro 100g). Die Schokoladen überzeugten vor allem in Sachen Inhaltsstoffe – so wies etwa das Produkt von Ritter Sport nur Spuren von Mineralölbestandteilen auf.


Insgesamt vergab "Öko-Test" zweimal die Note "gut", fünfmal ein "Befriedigend". Elf Schokoladen bewerteten die Experten mit "Ausreichend", sechs waren "mangelhaft", eine "ungenügend". Die Zeitschrift prüfte 25 Sorten Milchschokolade auf Mineralölbestandteile, Acrylamid, Cadmium, Nickel und Salmonellen. Die Prüfer forderten die Anbieter zudem auf, ihre Lieferketten offenzulegen und diese mit Dokumenten zu belegen. Zudem beurteilten Experten Geschmack und Aussehen der Schokolade.

Das ausführliche Testergebnis können Sie in der Dezember-Ausgabe von "Öko-Test" nachlesen.


Verwendete Quellen:
  • Testergebnisse von "Öko-Test"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal