Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Heiraten >

Gastgeschenke zur Hochzeit: Fünf Ideen von klassisch bis günstig

...

Von klassisch bis günstig  

Fünf Tipps für Gastgeschenke zur Hochzeit

29.05.2018, 10:43 Uhr | tg, ron, t-online.de

Gastgeschenke zur Hochzeit: Fünf Ideen von klassisch bis günstig. Kuchen im Glas: Warum nicht einmal eine eigens kreierte Backmischung an die Hochzeitsgäste verschenken? (Quelle: imago/Westend61)

Kuchen im Glas: Warum nicht einmal eine eigens kreierte Backmischung an die Hochzeitsgäste verschenken? (Quelle: Westend61/imago)

Bei einer Hochzeit bekommt nicht nur das Brautpaar Geschenke – auch die Hochzeitsgäste werden mit einer Kleinigkeit überrascht. Wir geben Ihnen Tipps für Gastgeschenke.

Gastgeschenke für Hochzeitsgäste sorgen dafür, dass dieser Tag auch Freunden, Verwandten und Bekannten in guter Erinnerung bleibt. Kleine Aufmerksamkeiten, sogenannte Give-aways (englisch für Werbegeschenke), sollen zeigen, wie sehr sich das Brautpaar freut, dass alle zusammen Hochzeit feiern.

Kurzum: Mit Gastgeschenken will sich das frisch vermählte Paar bei der Hochzeitsgesellschaft bedanken. Doch welche kleinen Geschenke kommen bei Hochzeitsgästen gut an? Wie persönlich sollte es sein? Und gibt es originelle Give-aways, die Sie selbst basteln, backen oder herstellen können? Wir meinen: Ja. Lassen Sie sich inspirieren!

1. Selbstgemachte und günstige Gastgeschenke

Herzkekse: In Haushaltswarengeschäften finden Sie passende Formen zum Ausstechen. (Quelle: imago/Westend61)Herzkekse: In Haushaltswarengeschäften finden Sie passende Formen zum Ausstechen. (Quelle: Westend61/imago)

Hochzeiten kosten Geld. Deshalb ist es gut, wenn Sie bei Gastgeschenken ein paar Euros sparen können. Selbstgebastelte Andenken oder selbstgemachte Überraschungen müssen nicht teuer sein. Besonders beliebt sind bei Hochzeitsgästen kleine essbare Aufmerksamkeiten, die nett anzuschauen und lecker sind: eine Backmischung im Glas, Kekse in Herzform oder selbstgemachte Marmelade.

Unser Tipp
Auf die Herzkekse können Sie Ihre beiden Vornamen oder das Hochzeitsdatum stempeln. Hier finden Sie ein Rezept für Mürbeteigplätzchen. Etiketten für Marmelade können Sie ebenso mit Vornamen oder dem Datum der Trauung versehen. Wie Sie Marmelade zubereiten, erfahren Sie hier.

2. Gastgeschenke im Vintage-Look

Vintage-Hochzeit: So wie das Brautpaar Tischkarten mit der Aufschrift "Mr." und "Mrs." bekommt, erhalten die Hochzeitsgäste kleine Bilderrahmen mit ihren Vornamen. (Quelle: imago/ZUMA Press)Vintage-Hochzeit: So wie das Brautpaar Tischkarten mit der Aufschrift "Mr." und "Mrs." bekommt, erhalten die Hochzeitsgäste kleine Bilderrahmen mit ihren Vornamen. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Der Begriff Vintage kommt aus dem Englischen und beschreibt Mode, Schmuck oder ganz allgemein Design aus den 1920er- bis 1970er-Jahren. Viele Brautpaare lassen ihre Hochzeit im Vintage-Stil dekorieren – mit Omas Sammeltassen aus Porzellan, antikem Silberbesteck oder Spitzendeckchen auf den Tischen. Dazu passen Mini-Bilderrahmen im Vintage-Look, die sowohl als Tischkarten – beschriftet mit Vornamen oder "Danke" – als auch als Geschenke für Hochzeitsgäste funktionieren.

Unser Tipp
Falls Sie auf dem Dachboden Ihrer Großeltern nicht fündig werden, können Sie Mini-Bilderrahmen günstig auf Flohmärkten oder Online-Marktplätzen kaufen. Nach dem Fest können die Hochzeitsgäste die selbst beschrifteten Vintage-Tischkarten zuhause als Erinnerungsstück aufstellen.

3. Für Kinder: Gastgeschenke zum Spielen

Spielende Kinder: Mit selbst aufgeblasenen Luftballons können die Kleinen im Garten toben. (Quelle: imago/Westend61)Spielende Kinder: Mit selbst aufgeblasenen Luftballons können die Kleinen im Garten toben. (Quelle: Westend61/imago)

Nicht nur die großen auch die kleinen Hochzeitsgäste freuen sich über ein Gastgeschenk. Am besten eignen sich dafür alle Kleinigkeiten, mit denen Kinder am Hochzeitstag gleich spielen können. So kommt garantiert keine Langeweile auf – und die Eltern können das Fest ein Stück weit entspannter genießen. Wie wäre es da mit einer Wundertüte für Kinder? Diese kann mit Seifenblasen-Röhrchen, Luftballons, Geschicklichkeitsspielen und Malsets mit Stiften gefüllt werden.

Hinweis
Der Inhalt einer selbst gefüllten Kinder-Wundertüte ist vom Alter der kleinen Hochzeitsgäste abhängig. Einige Geschenke sind für Kinder unter drei Jahren nicht geeignet, weil Kleinteile verschluckt oder inhaliert werden könnten.

4. Klassisch: Hochzeitsmandeln

Hochzeitsmandeln: Sie sind nicht nur ein tolles Gastgeschenk, sondern sehen auch an der Candybar – in großen Gläsern und Schalen – dekorativ aus. (Quelle: imago/CHROMORANGE)Hochzeitsmandeln: Sie sind nicht nur ein tolles Gastgeschenk, sondern sehen auch an der Candybar – in großen Gläsern und Schalen – dekorativ aus. (Quelle: CHROMORANGE/imago)

Sie zählen zu den Klassikern unter den Gastgeschenken: hübsch verpackte Hochzeitsmandeln. Nach einem französischen Brauch erhalten die Gäste bei der Hochzeit jeweils fünf Mandeln. Diese werden in kleine Organzabeutel – früher waren es Reste vom Tüll des Brautkleids – oder Kartonagen verpackt. Jede der fünf Hochzeitsmandeln symbolisiert einen bestimmten Wunsch für das Brautpaar: Gesundheit, Wohlstand, Glück, Fruchtbarkeit und ein langes gemeinsames Leben.

Unser Tipp
Wenn Sie die Hochzeitsmandeln jeweils mit dem Namensschild eines Gastes beschriften, funktioniert die Verpackung zugleich als Tischkarte.

5. Bonbonniere als Gastgeschenk

Bonbons mit Herzen: In kleine Tütchen oder in Gläschen verpackt, können Sie die Bonbons als Aufmerksamkeit an Gäste verschenken. (Quelle: imago/Christian Ohde)Bonbons mit Herzen: In kleine Tütchen oder in Gläschen verpackt, können Sie die Bonbons als Aufmerksamkeit an Gäste verschenken. (Quelle: Christian Ohde/imago)

Sie können statt Hochzeitsmandeln auch süße Bonbons an Ihre Gäste verschenken – zum Beispiel in einer kleinen Bonbonniere. Das ist ein Behälter zumeist aus Glas und Porzellan, in dem Süßigkeiten aufbewahrt werden. Wem das zu teuer ist, kann auch eine kleine Box aus Papier herstellen, in der die Bonbons verschenkt werden. Hier erfahren, wie Sie eine Bonbonniere basteln:

Unser Tipp
Die Geschenkboxen können Sie mit Schleifenband und dem Vornamen des jeweiligen Hochzeitsgastes dekorieren. So haben Sie gleich hübsche Tischkarten.

Fazit: Kleine Geschenke für Hochzeitsgäste müssen nicht teuer sein und nehmen in der Vorbereitung oftmals nicht soviel Zeit in Anspruch, wie Sie vielleicht vermuten.

Verwendete Quellen:


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Heiraten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018