Sie sind hier: Home > Politik > Kolumnen > Jennifer Buchholz >

Bis es knallt – Welcher Streittyp sind Sie?

...

MEINUNGKolumne "Lust, Laster und Liebe"  

Welcher Streittyp sind Sie? Testen Sie sich!

Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

23.05.2018, 14:24 Uhr
Bis es knallt – Welcher Streittyp sind Sie?. Streitendes Paar (Quelle: Getty Images/anzeletti)

Streit in der Partnerschaft: Nicht immer gehen Unstimmigkeiten gut aus. (Symbolbild) (Quelle: anzeletti/Getty Images)

Und, wann kracht es bei Ihnen? Wenn es um den Haushalt geht, beim Autofahren oder nach dem Besuch der Schwiegereltern? Streit kommt in den besten Beziehungen vor. Wichtig ist dabei, wie Sie mit dem Konflikt umgehen.

"Immer lässt du deine Sachen überall liegen!" oder "Du bist immer nur am Meckern!" dürften Ihnen sicherlich bekannt vorkommen. Denn laut einer Statista-Umfrage sind schlechte Angewohnheiten (38 Prozent) und Unordnung (34 Prozent) die häufigsten Gründe für einen Beziehungsstreit, der es in sich hat. Nicht bei Ihnen? Dann stören Sie vielleicht eher die "unnötigen" Geldausgaben Ihres Partners (26 Prozent) – "Hast du schon wieder neue Schuhe gekauft?" – oder die ungleiche Aufgabenverteilung im Haushalt (24 Prozent) – "Du wolltest doch den Müll rausbringen!"

Wie wir uns bei Interessenkonflikten verhalten, ist vor allem durch unsere Eltern und unsere Umgebung geprägt, erklärt Paartherapeutin Berit Brockhausen t-online.de. Vertragen Sie Unstimmigkeiten oder provozieren Sie diese sogar? Testen Sie jetzt, welcher Streittyp Sie sind. Zusammen mit der Paartherapeutin zeigen wir auch, was die Vor- und Nachteile der jeweiligen Streittypen sind.


Wichtig ist, dass Sie sich und Ihr Partner oder die Person, mit der Sie sich streiten, anschließend wieder verwöhnen und keiner nachtragend ist. Für viele ist das sicherlich schwer, da teilweise auch Sätze fallen können, die Sie oder Ihr Partner lieber nicht gesagt hätten. Denn das Streitverhalten ist eine einstudierte Konfliktlösungsstrategie, die häufig nur schwer oder sehr langsam geändert werden kann. Gesagtes darf daher nicht allzu persönlich genommen werden. Handeln sollten Sie vor allem dann, wenn die Konflikte zu verhärtet sind und sich gar nicht mehr lösen lassen. 

Achtung
Der folgende Test stellt keine ärztliche Diagnose durch einen Psychologen oder Psychotherapeuten dar. Er kann Ihnen höchstens Anhaltspunkte über Ihr Streitverhalten liefern. Wenn Sie ernsthafte Probleme bei der Auseinandersetzung und Konflikten mit Mitmenschen haben, wenden Sie sich lieber an einen Fachmann.


Jennifer Buchholz, Redakteurin bei t-online.de, schreibt in ihrer Kolumne "Lust, Laster, Liebe" über Liebe, Partnerschaft und Sex.

Verwendete Quellen:


 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018