Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren >

Frisuren mit Locken selber machen: Von romantisch bis wild

Haarstyling  

Frisuren mit Locken: Von romantisch bis wild

09.01.2014, 11:03 Uhr | ag (IP)

Frisuren mit Locken selber machen: Von romantisch bis wild. Aktuell sind definierte Scheitel angesagt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Aktuell sind definierte Scheitel angesagt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Locken wirken frisch, verspielt und manchmal wild und sind auch in diesem Jahr wieder voll im Trend. Stehen Sie zu Ihren Naturlocken! Suchen Sie sich einige Anregungen für Frisuren mit Locken und sparen Sie sich den Griff zum Glätteisen.

Natürlichkeit steht Ihnen am besten

Naturlocken zu bändigen ist nicht einfach. Schnell wirkt das Haar stumpf und bei Feuchtigkeit haben Locken einen eigenen Kopf. Für viele Frauen ist bei Locken längeres und leicht durchgestuftes Haar der beste Kompromiss. Haarschaum sorgt dabei für den nötigen Halt. Regelmäßige Haarpflege durch Haarkuren bringt zudem schönen Glanz, wie das Online-Beatuy-Portal „paradisi” empfiehlt.

Frisuren mit Locken für langes Haar

Bei langen bis mittellangen Lockenfrisuren sind aktuell definierte Scheitel angesagt. Vor allem der strenge Seitenscheitel gibt einen klaren Kontrast zu den wilden Locken und definiert Ihre Gesichtskontur. Ziehen Sie den Scheitel ins feuchte Haar und stabilisieren Sie den Halt mit Schaumfestiger.

Föhnen Sie den Scheitel an und fixieren Sie Ihre Locken an den Seiten mit kleinen Haarnadeln. Ihre Haare tragen Sie dazu am besten offen oder mit einem lockeren und tief sitzenden Pferdeschwanz.

Der Klassiker – geflochtener Zopf

Was bei glatten Haaren schnell bieder wirkt, ist bei Lockenköpfen eine schöne Alternative zum klassischen Pferdeschwanz. Sehr originell wirkt bei Locken der Fischgrätenzopf. Legen Sie für diesen Zopf Ihr trockenes Haar auf eine Seite und teilen Sie es in zwei gleich starke Partien.

Teilen Sie nun die linke Partie in zwei Hälften und legen Sie die äußere linke Strähne nach innen neben die rechte Partie. Teilen Sie nun auch die rechte Partie in zwei gleich starke Strähnen und legen Sie wiederum die äußere, rechte Strähne nach innen.

Dieses Prinzip behalten Sie bei – immer im Wechsel legen Sie die jeweils äußeren Strähnen nach innen. Fixieren Sie das Ende des Zopfes mit einem Haargummi und lockern Sie die Strähnen durch sanftes Zupfen auf. Sie können den Fischgrätenzopf bei Naturlocken auch nur bis zur halben Haarlänge flechten und den Rest des Haares offen lassen.

Frisuren mit Locken bei kurzen Haaren

Auch kurze Lockenfrisuren sind wieder im Trend. Vor allem der mittellange Bob wirkt mit etwas Styling sehr erfrischend. Das Haar wird dazu leicht durchgestuft und der Schnitt mit verschiedenen Farbnuancen unterstrichen. Auch ein Pony ist bei lockigem Haar und einer Bobfrisur möglich.

Schmale Gesichter werden so optimal definiert oder eine lange Stirn kaschiert. Bei Kurzhaarfrisuren mit Locken können Sie das längere Deckhaar mit Stylinggel nach hinten fixieren. Föhnen Sie das Deckhaar sowie das Haar an den Schläfen mit einer Rundbürste zum Hinterkopf relativ glatt.

Das Haar am Hinterkopf lassen Sie lockig und stylen es mit etwas Haarfestiger. Fixieren Sie die Frisur mit Haarspray und bringen Sie noch etwas Volumen ins Haar, indem Sie es mit der Hand auflockern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren

shopping-portal