Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode > Damenmode >

Styling-Tipps für Mollige: Die wichtigsten Regeln

Stark in XXL  

Styling-Tipps für Mollige

31.05.2012, 15:19 Uhr | tj (CF)

Styling-Tipps für Mollige: Die wichtigsten Regeln. Perfektes Styling mit auffälligen Accessoires für mollige Frauen (Quelle: Ulla Popken)

Ein Styling-Tipp für Mollige: Fallen Sie mit Accessoires auf! (Quelle: Ulla Popken)

Schlanksein gilt als schön und etwas beleibtere Frauen haben es manchmal nicht leicht, die richtige Kleidung für sich zu finden. Wenn Sie aber ein paar grundlegende Styling-Tipps für Mollige beherzigen, können Sie Ihre weiblichen Rundungen vorteilhaft betonen und zu kräftig geratene Partien kaschieren. Lassen Sie sich dazu einfach in unserer Fotoshow vom Styling der pfundigen Stars inspirieren.

Hervorbringen oder kaschieren?

Grundsätzlich ist es wichtig, wenn Sie etwa von etwas stämmigeren Oberschenkeln ablenken möchten, Ihre positiven Seiten zu betonen. Das ist der erste und wichtigste Styling-Tipp. Im diesem Fall sollten Sie den Blick verstärkt auf Ihren Oberkörper lenken, zum Beispiel mit Farben, Mustern oder gegebenenfalls auch Schulterpolstern. Oder wählen Sie etwa eine auffällige Kette, einen außergewöhnlichen Ausschnitt oder einen eleganten Kragen.

Oder haben Sie vielleicht ein rundes Gesicht mit prallen Wangen und ein leichtes Doppelkinn, das sie gerne kaschieren wollen? Dann tragen Sie am besten lange, gerne auch auffällige Ohrringe - das streckt das Gesicht optisch. So sehen Sie nicht nur ein paar Pfund leichter aus, sondern liegen auch noch im Trend.

Die wichtigsten Styling-Tipps für Mollige

Eine der wichtigsten Regeln bei Mode für Mollige ist, dass Sie am besten Kleidung aus weich fließenden Stoffen wählen sollten. Sie bringen Ihre schönen Kurven gut zur Geltung und sehen an üppigen Damen in großen Größen oft sogar besser aus als an gertenschlanken Modells, an denen sie einfach nur schlaff herunterhängen. Dazu gehören beispielsweise Jerseykleider und Wickeloberteile.

Kleidung, die Mollige vermeiden sollten

Es gibt freilich auch Kleidungsstücke, die Vollweiber vielleicht eher meiden sollten, weil diese zusätzlich auftragen. Verzichten Sie also auf unnötige Taschen auf der Brust einer Jacke oder Bluse, auch weite Cargohosen empfehlen sich nicht. Faltenröcke sind ebenfalls ungünstig, besser sind weichfallende Oberteile zu engen Röcken oder schmalen Hosen.

Querstreifen machen dick, daher sollten Sie Längsstreifen den Vorzug geben. Fettpölsterchen sollten nirgendwo unschön hervorquellen, daher sind bauchfreie Tops, Hüftjeans und bei kräftigen Oberarmen auch ärmellose Tops Tabu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal