• Home
  • Leben
  • Mode & Beauty
  • Mode
  • Damenmode
  • Figurformende Unterwäsche: Kleiner Helfer für Mollige


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextFeuerwehrfest: Brandstifter zündeltSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen TextHessen: Zug löst Flächenbrand ausSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-ShowSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Figurformende Unterwäsche: Kleine Helfer für Mollige

bp (CF)

Aktualisiert am 13.12.2013Lesedauer: 3 Min.
Figurformende Unterwäsche gibt es für viele Problemzonen
Figurformende Unterwäsche gibt es für viele Problemzonen (Quelle: Ulla Popken)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Figurformende Unterwäsche, auch Shapewear genannt, kann so manche Problemzone wegzaubern. Ungeliebte Pölsterchen, die durch die Kleidung hindurch sichtbar sind, gehören damit der Vergangenheit an. Mit diesen Tipps finden Sie die richtige Shapewear für Ihre Problemzone.

Problemzone Bauch: Taillenslip kann helfen

Tailliert geschnittene Mode kann nicht nur für mollige Frauen schnell zum Problem werden. Unter dem Stoff zeichnen sich leicht die ungeliebten Problemzonen ab. Stars wie Beyoncé Knowles und Oprah Winfrey schwören daher auf figurformende Unterwäsche.

Ein Taillienslip kann die Problemzone Bauch wirkungsvoll kaschieren. Er hat eine ähnliche Funktion wie ein Kompressionsstrumpf. Der Taillenslip reicht in der Regel bis über den Bauch hinaus und formt diesen ebenso wie weitere Problemzonen an Rücken und Hüfte. Tipp: Mit einem Body erzielen Sie den gleichen Effekt.


Dessous für Mollige: Farbenfroh, bunt gemustert oder klassisch weiß

Mode für Mollige: Dessous.
Mode für Mollige: Dessous.
+4

Der veraltete Glaube, dass Shapewear langweilig aussieht, ist mittlerweile überholt. Wie "Die Welt" online in einem Artikel zum Thema berichtet gibt es heutzutage Kollektionen in einer großen Farbauswahl und sogar Modelle mit Spitze oder Pailletten. Die Unterwäsche besteht zu einem großen Teil aus Elasthan und sei bequemer zu tragen und atmungsaktiv, sagt Thomas Grün, Betreiber der Dessous-Akademie Ginsheim-Gustavsburg.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin schickt Brief an Kim Jong Un – Sorge um AKW wächst
Kim Jong Un und Wladimir Putin stoßen nach ihrem Gespräch miteinander an.


Oberschenkel schlanker schummeln

Ein Body mit halblangen oder knielangen Beinen hat den Vorteil, dass er zusätzlich die Oberschenkel formt. Fettpölsterchen am Hosenbund und die sogenannte Reiterhose können so kaschiert werden. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Nähte der Shapewear möglichst unauffällig sind und sich nicht unter der Kleidung abzeichnen.

Die Zeitschrift "Jolie" rät davon ab, Modelle mit Verzierungen wie Spitze oder Perlen zu nehmen. Diese sehen zwar schön aus, können jedoch den Schummel-Effekt zerstören. Auch bei der farbigen Varianten sollten Sie vorsichtig sein. Entscheiden Sie sich besser für hautfarbene Wäsche, um sicherzustellen, dass sie auch wirklich unsichtbar bleibt.

Figurformende Unterwäsche kaufen: Tipps

Probieren Sie die elastische Unterwäsche unbedingt vor dem Kauf an. Nur wenn Sie bequem sitzt , nicht einschneidet und auch nicht kneift, erfüllt Shapewear ihren Zweck. Andernfalls fühlen Sie sich schnell unwohl.

Das Online-Portal von "Jolie" empfiehlt, am besten von verschiedenen Marken verschiedene Modelle anzuprobieren. Während für die einen der Taillenslip ideal ist, fühlen sich andere Frauen in einem Body wohler. Tipp: Um das Anprobieren zu erleichtern, sollten Sie immer von oben in die Formwäsche steigen.

Besonders bequem ist figurformende Unterwäsche ohne Bündchen, sondern die mit einem "Lasercut" (also ohne echte Naht) vernäht ist, so die "Jolie". Das erhöht den Tragekomfort erheblich und die Wäsche ist kaum zu ertasten.

Shapewear sollten Sie in Ihrer regulären Kleidergröße kaufen, denn meist trägt man darunter noch normale Unterwäsche, empfiehlt "Die Welt" online. Wählen Sie das figurformende Dessous so, dass es bequem sitzt und wie eine zweite Haut am Körper liegt. Mittlerweile kann man die elastische Unterwäsche in fast jeder Frauenabteilung kaufen.

Nebenwirkungen von Shapewear

Die meisten Frauen tragen Formwäsche nur zu besonderen Anlässen und nicht täglich. Der Grund liegt darin, dass Ihnen darunter schnell warm werden kann und sie schwitzen.

Frauen, ob mollig oder nicht, sollten figurformende Unterwäsche außerdem nur dann tragen, wenn Sie nicht unter Vorerkrankungen wie Thrombose oder Atemnot leiden, rät Kardiologe Andreas Thiele gegenüber dem Vox-Magazin "Frauenzimmer".

Da die Shapewear sehr eng sitzt, kann sich dies nachteilig auf die Gesundheit auswirken. Daher sollten Sie bei jeglichen Anzeichen von Unwohlsein wie Schwindel oder einer beeinträchtigten Atmung die Unterwäsche umgehend ausziehen, empfiehlt Thiele.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beyoncé KnowlesOprah Winfrey
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website