Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die besten Männerfrisuren 2015

Die neuen Frisuren 2015  

Männer-Frisuren: kurz, gegelt und mit Scheitel

13.05.2015, 18:46 Uhr | Sabine Kelle - wanted.de

Die besten Männerfrisuren 2015. Diese Frisuren für Männer sind im Frühjahr Trend. (Quelle: L'Oréal)

Diese Frisuren für Männer sind im Frühjahr Trend. (Quelle: L'Oréal)

Lange Haare - zum Zopf gebunden, als Undercut oder mit Gel: Die Männerfrisuren-Trends sind dieses Frühjahr gewagt. wanted.de stellt Ihnen die aktuellen Schnitte vor und zeigt, wie diese extravaganten Looks nicht zum Fashion-Fauxpas werden. Die aktuellen Frisurentrends 2017 finden Sie hier.

Foto-Serie mit 15 Bildern

"Männer werden zu Jungs und Jungs werden zu Männern" - das ist der Leitspruch der Saison 2015, der auf den Laufstegen der Fashion Week in Mailand und Berlin bereits propagiert wurde. Demnach sind die Männerfrisuren 2015 zeitlos, dynamisch und stets eine kleine Kunst der Verwandlung. Schlüsselelemente sind smarte Sportlichkeit und leichte Eleganz. Accessoires wie Sonnenbrillen, Caps oder Fischerhüte dürfen mit den coolen Frisuren kombiniert werden. Wir zeigen Ihnen, was "in" ist und welche konkreten Schnitte in diesem Frühjahr beim Mann angesagt sind.

Kurz und groß im Kommen: Der Kurzhaarschnitt

Ganz hoch im Kurs steht bei Männern immer noch der Kurzhaarschnitt. Dabei muss er nicht langweilig, sondern kann durchaus stylish daher kommen.

Wenn Sie sich trauen, setzen Sie ein paar dezente, blonde Highlights. Diese sorgen für mehr Haarvolumen und Bewegung in der Haarstruktur. 

Stehen Sie auf den edlen Dandy-Look? Dann kämmen Sie Ihre Haare mit einem Kamm zu einem klassischen Seitenscheitel und fixieren Sie diesen mit etwas Haarspray. Das verleiht Ihrem Look eine moderne Attitüde, die schon in den 60er Jahren berüchtigt war. Mögen Sie es etwas glanzvoller, dann kann der Scheitel auch mit etwas Gel zur Seite gekämmt werden.

Drei-Tage-Bart und Scheitel

Absolut trendy sind 2015 Bärte - egal ob als Drei-Tage-Bart-Variante, akkurat gestutzt, auf der Oberlippe oder gar in Rauschebart-Länge. Der Drei-Tage-Bart kommt dieses Jahr nicht aus der Mode. Selbst ein maskuliner Vollbart hat genauso wie ein filigraner Oberlippenbart seine volle Berechtigung. Der Bart sollte jedoch unbedingt zum Haar passen und gepflegt sein. Ein guter Kontrast zum Bart ist eine elegante Gel-Frisur - elegant trifft auf wild.

Der Übergang vom Haar zum Bart muss aber gleichmäßig und perfekt abgestimmt sein. Gut kombinieren kann man den Drei-Tage-Bart mit längeren Haaren. Viele bekannte Schauspieler wie Leonardo DiCaprio, Christian Bale und Brad Pitt machen den Look vor und zeigen, wie es geht. Am besten kommt langes Haar mit einem Mittelscheitel zur Geltung oder die Haare werden ganz nach hinten, unter Umständen gar zu einem kleinen Zopf, gekämmt.

Wenn Man(n) sich an den angesagten Langhaar-Look traut, sollten die Haare ungefähr schulterlang sein. Der Langhaar-Look setzt gesundes und volles Haar voraus. Geheimratsecken oder zu dünnes Haar sind Ausschlusskriterien für diesen Schnitt. Geben Sie einfach ein bisschen Matt-Paste wie die Pomade von Paull Mitchel (um 12 Euro) in die Haarlängen und kämmen Sie mit einem Kamm einen akkuraten Mittelscheitel. Jugendlicher wird der Look, wenn Sie die Haare zu einem kleinen Zopf binden. 

Mal etwas wagen: Der Undercut Etwas gewagt und schon länger aktuell bei jüngeren Männern: der Undercut. Oben lang, seitlich kurz heißt die Formel für diesen gewagten Männerhaarschnitt. Das längere Deckhaar sollte etwa sieben bis zehn Zentimeter kurz sein. Es kann nach hinten gegelt oder als Seitenscheitel gekämmt werden. Die Seiten können mit einer Schere oder mit einem Rasierer gekürzt werden. Der Undercut kommt besonders mit einem Drei-Tage-Bart gut zu Geltung. Hierbei ist ein weicher Übergang von Bart zur Frisur wichtig. Diese Frisur wäscht man am besten mit einem guten Volumenshampoo.  Absolut trendy: Die Gel-Frisur

Absolut im Trend sind dieses Jahr Gel-Frisuren. Neben der klassischen Variante, bei der die Frisur nach hinten gekämmt wird, darf die Gel-Frisur heute auch ins Gesicht gestylt werden.

Der US-Schauspieler Matt Bomer, der lange Zeit als heißer Kandidat für die Rolle des Christian Grey im Erotik-Streifen "50 Shades of Grey" galt, macht es vor. Lässig cool und stilvoll wirken seine Gel-Frisuren. So funktioniert es: Feuchten Sie Ihr Haar leicht an. Ziehen Sie einen Seitenscheitel oder kämmen Sie Ihr Haar strähnig ins Gesicht. Arbeiten Sie etwas Gel wie das Shine on Gel von John Masters (um 35 Euro) mit dem Kamm in die gewünschte Frisuren-Variante ein. Alles an der Luft trocknen lassen.

Smarte Sportlichkeit und leichte Eleganz

Fazit: Ganz nach dem Motto smarte Sportlichkeit und leichte Eleganz ist in diesem Jahr fast alles erlaubt. Elegantes und Wildheit werden gemixt, leicht geschniegelt mit ultra-kurzen Raspeln wie beim Militär. Ganz wichtig ist es, dass das Gesamtbild stimmt und ihre Frisur mit dem Rest des Outfits ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Lassen Sie sich von unserer Foto-Show zu den Frisurentrends 2015 inspirieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal