HomeLebenMode & Beauty

Sesamöl für Haut und Haare: Wirkung der Naturpflege


Natürliches Sesamöl: Wirkung auf Haut und Haar

uc (CF)

Aktualisiert am 09.08.2016Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Sesamöl wirkt sich aufgrund seiner Inhaltsstoffe positiv auf Körper und Haare aus.
Sesamöl wirkt sich aufgrund seiner Inhaltsstoffe positiv auf Körper und Haare aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextZusammenstoß von zwei Autos – zwei ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextBetrunkener Geisterfahrer auf der A9 Symbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextWestafrika: Präsident gibt nach Putsch aufSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Sesamöl als Pflegeprodukt eignet sich besonders für Menschen, die unter trockener Haut leiden. Doch auch für die Haare und die Kopfhaut hat das Öl eine wohltuende und pflegende Wirkung.

Natürliche Pflege mit Sesamöl für die Haut

Durch seine wertvollen Inhaltsstoffe ist Sesamöl bestens für die Hautpflege geeignet: Die Haut wird unter anderem mit den Vitaminen A und E versorgt und die enthaltenen Antioxidantien können vorzeitiger Hautalterung vorbeugen. Sesamöl hilft vor allem bei trockener und rissiger Haut, ist aber als Pflege für alle Hauttypen geeignet. Auch als Massageöl lässt sich Sesamöl gut verwenden. Es ist außerdem in der Fußpflege beliebt, da es nicht nur trockene Haut und Hornhaut regeneriert, sondern auch eine antibakterielle Wirkung hat und die Füße vor Pilzbefall schützt. Wer Sesamöl für die Haut verwenden möchte, sollte darauf achten, ungeröstetes Öl zu kaufen. Dieses ist hellgelb gefärbt und weitgehend geschmacks- und geruchsneutral. Geröstetes Sesamöl ist aromatischer und wird vor allem zum Kochen genutzt.

Sesamöl: Allergiker aufgepasst!


Haarpflege: Alles rund um schöne und gesunde Haare

Spliss regelmäßig schneiden
Haare föhnen
+4

Generell ist Sesamöl gut verträglich und lässt sich überall anwenden. Allerdings kann es bei Allergikern ungewünschte Reaktionen hervorrufen, insbesondere als Kreuzreaktion mit Nüssen oder Soja, wie die Seite "kosmetik.org" berichtet. Bevor Sie also gleich Ihren ganzen Körper einer Wohlfühlkur mit Sesamöl unterziehen, sollten Sie bei bekannten Unverträglichkeiten erst eine kleine Stelle einreiben. Daran können Sie recht schnell erkennen, ob das Öl bei Ihnen zu allergischen Reaktionen führt.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Supporters of Burkina Faso's self-declared new leader Ibrahim Traore demonstrate holding a Russian flag, in Ouagadougou
Symbolbild für ein Video
Nach Putsch: Französische Botschaft brennt

Pflegende Wirkung für Haare und Kopfhaut

Auch bei trockener Kopfhaut hat die Massage mit Sesamöl eine positive Wirkung. Sie steigert die Durchblutung, hilft bei zu Schuppenbildung neigender Kopfhaut und beugt Pilzerkrankungen vor. Auch sprödes und splissiges Haar kann mit Sesamöl gepflegt werden. Zudem kann es laut "kosmetik.org" aufgrund seiner Beschaffenheit auch zur Regeneration beschädigter Kopfhaut beziehungsweise Hornhaut beitragen.

Wohltuend für Kopfhaut und Haare ist zum Beispiel diese Methode: Erwärmen Sie etwas Sesamöl leicht und massieren Sie es in die Kopfhaut und bei Bedarf auch ins Haar ein. Wickeln Sie ein Handtuch um den Kopf und lassen Sie das Öl für 30 Minuten einwirken. Waschen Sie anschließend das Öl mit Shampoo gründlich aus, damit Ihre Haare nicht zu fettig werden.

Tipp: Sesamöl, insbesondere geröstetes, eignet sich auch gut zum Kochen und Braten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
Ann-Kathrin Landzettel
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website