Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenMode & Beauty

Kirk Douglas


Kirk Douglas

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Hier ist Kirk Douglas mit seinem Sohn Michael Douglas und dessen Ehefrau Catherine Zeta-Jones zu sehen.
1 von 11
Quelle: Zuma Press

Hier ist Kirk Douglas mit seinem Sohn Michael Douglas und dessen Ehefrau Catherine Zeta-Jones zu sehen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann seine lange Filmkarriere. Ein frühes Highlight war der Film "Zwischen Frauen und Seilen" für die er 1950 seine erste Oscar-Nominierung einheimste.
2 von 11
Quelle: Granata Images/imago-images-bilder

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann seine lange Filmkarriere. Ein frühes Highlight war der Film "Zwischen Frauen und Seilen" für die er 1950 seine erste Oscar-Nominierung einheimste.

Schon früh war Kirk Douglas für Helden- und Schurkenrollen prädestiniert. 1954 spielte er in der Jules-Verne-Verfilmung "20.000 Meilen unter dem Meer" den Seemann Ned Land.
3 von 11
Quelle: AGD/imago-images-bilder

Schon früh war Kirk Douglas für Helden- und Schurkenrollen prädestiniert. 1954 spielte er in der Jules-Verne-Verfilmung "20.000 Meilen unter dem Meer" den Seemann Ned Land.

Legendär ist seine Darstellung des niederländischen Malers Vincent van Gogh im Jahr 1956, wofür er eine weitere Oscar-Nominierung erhielt.
4 von 11
Quelle: AGD/imago-images-bilder

Legendär ist seine Darstellung des niederländischen Malers Vincent van Gogh im Jahr 1956, wofür er eine weitere Oscar-Nominierung erhielt.

Für seine Rollen erhielt er trotz drei Nominierungen und seiner enormen Popularität nie einen Oscar. Immerhin bekam er 1996 noch einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.
5 von 11
Quelle: UPI Photo/imago-images-bilder

Für seine Rollen erhielt er trotz drei Nominierungen und seiner enormen Popularität nie einen Oscar. Immerhin bekam er 1996 noch einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.

Kirk Douglas (hier ganz links zu sehen) wirkte in mehr als 80 Filmen mit, oft unter großen Regisseuren wie Billy Wilder, Howard Hawks, Otto Preminger, Elia Kazan und Stanley Kubrick. Das Anti-Kriegs-Epos "Wege zum Ruhm" aus dem Jahr 1957 war seine erste Zusammenarbeit mit Kubrick.
6 von 11
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Kirk Douglas (hier ganz links zu sehen) wirkte in mehr als 80 Filmen mit, oft unter großen Regisseuren wie Billy Wilder, Howard Hawks, Otto Preminger, Elia Kazan und Stanley Kubrick. Das Anti-Kriegs-Epos "Wege zum Ruhm" aus dem Jahr 1957 war seine erste Zusammenarbeit mit Kubrick.

Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Titelhelden in "Spartacus" (1960), Stanley Kubricks Monumentalfilm über den Anführer des Sklavenaufstands im antiken Rom.
7 von 11
Quelle: Bert Reisfeld/dpa-bilder

Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Titelhelden in "Spartacus" (1960), Stanley Kubricks Monumentalfilm über den Anführer des Sklavenaufstands im antiken Rom.

Kirk Douglas wird 95
8 von 11
Quelle: universal studios/dpa-bilder

Hier feiert Kirk Douglas mit seinen Söhnen Michael (15), Joel (12), Peter (5) und Eric (1) den Vatertag

Auch im hohen Alter drehte er noch Filme. Mit seinem zweifach Oscar-gekrönten Sohn Michael ("Wall Street", "Einer flog über das Kuckucksnest") stand Douglas zum ersten Mal 2003 gemeinsam vor der Kamera - in der autobiografisch angehauchten Komödie "Es bleibt in der Familie".
9 von 11
Quelle: Granata Images/imago-images-bilder

Auch im hohen Alter drehte er noch Filme. Mit seinem zweifach Oscar-gekrönten Sohn Michael ("Wall Street", "Einer flog über das Kuckucksnest") stand Douglas zum ersten Mal 2003 gemeinsam vor der Kamera - in der autobiografisch angehauchten Komödie "Es bleibt in der Familie".

Heute ist der Schauspieler nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen. Seit einem Schlaganfall vor 20 Jahren ist er sprechbehindert.
10 von 11
Quelle: A2800/_Paul Buck/dpa-bilder

Heute ist der Schauspieler nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen. Seit einem Schlaganfall vor 20 Jahren ist er sprechbehindert.

Kirk Douglas schreibt seiner zweiten Ehefrau, der in Hannover geborenen Anne Buyden, einen maßgeblichen Anteil an seiner Langlebigkeit zu. Mit ihr ist er seit mehr als sechs Jahrzehnten zusammen.
11 von 11
Quelle: A2800/_Nina Prommer/dpa-bilder

Kirk Douglas schreibt seiner zweiten Ehefrau, der in Hannover geborenen Anne Buyden, einen maßgeblichen Anteil an seiner Langlebigkeit zu. Mit ihr ist er seit mehr als sechs Jahrzehnten zusammen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website