Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Nachfolger von Löw: Jürgen Klopp wird neuer Markenbotschafter für Nivea

Nachfolger von Jogi Löw  

Jürgen Klopp wird Werbebotschafter für Nivea

07.09.2021, 15:34 Uhr | sje, t-online

Nachfolger von Löw: Jürgen Klopp wird neuer Markenbotschafter für Nivea. Jürgen Klopp: Der Fußballtrainer hat einen Zweijahresvertrag mit dem Kosmetikkonzern unterschrieben. (Quelle: Beiersdorf)

Jürgen Klopp: Der Fußballtrainer hat einen Zweijahresvertrag mit dem Kosmetikkonzern unterschrieben. (Quelle: Beiersdorf)

Jürgen Klopp wird Nachfolger von Jogi Löw – allerdings abseits des Rasens. Er folgt dem ehemaligen Bundestrainer als Werbebotschafter für Nivea Men.

Jogi Löw ist nicht mehr Bundestrainer – und damit auch nicht mehr Markenbotschafter für die Kosmetikmarke Nivea Men. Doch auch sein Nachfolger ist ein bekanntes Gesicht aus der Fußballwelt: Jürgen Klopp tritt in seine Fußstapfen, gab der Beiersdorf-Konzern am Dienstag bekannt. Der Deutsche ist aktuell Trainer des FC Liverpool in Großbritannien und war zuvor lange Jahre erfolgreich mit Borussia Dortmund in der Bundesliga. 

"Perfektes Match"

Man wolle die Marke "auf eine moderne, nahbare Art" präsentieren und viele Fußballfans erreichen, so Beiersdorf-Manager Christian Haensch. Dafür sei der Liverpool-Coach ein "perfektes Match". Klopp ist demnach für zwei Jahre verpflichtet worden.

Neben der Werbung sollen nach Angaben des Konzerns auch soziale Projekte im Fußball Teil der Zusammenarbeit werden. 

Doch auch Jogi Löw soll Nivea nicht ganz verlassen, man bleibe "partnerschaftlich verbunden". Weitere Details gibt es dazu jedoch bisher nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: