t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenMode & BeautyKosmetik

Eau de Parfum oder Parfum: Was ist der Unterschied?


Eau de Parfum oder Parfum: Was ist der Unterschied?

t-online, Wibke Brüggemann

24.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 192724272Vergrößern des BildesEin wohlriechendes Parfum gehört für viele Menschen zur Morgenroutine dazu. (Quelle: IMAGO/Naoki Nishimura/AFLO/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Parfum, Eau de Parfum und Eau de Toilette unterscheiden sich in ihrer Parfümölkonzentration. Dadurch halten die Produkte unterschiedlich lang.

Vielleicht kennen Sie das: Sie haben sich endlich für Ihren Lieblingsduft entschieden, stehen aber immer noch unentschlossen vorm Regal, denn welche Variante bevorzugen Sie? Das Parfum oder das Eau de Parfum? Oder vielleicht doch das Eau de Toilette? Und was ist überhaupt ein Eau Fraiche? Und warum ist das eine fast doppelt so teuer wie das andere, wenn es doch genauso riecht?

Parfüme und ihre Inhaltsstoffe

Das Ganze ist einfacher, als es erscheint. Parfüms haben drei Hauptinhaltsstoffe:

  • Destilliertes Wasser
  • Alkohol
  • Parfümöle

Parfum hat die höchste Parfümölkonzentration

Je höher die Parfümölkonzentration, desto intensiver der Duft und desto edler und somit teurer das Produkt. Die Qualität der Inhaltsstoffe wirkt sich ebenfalls auf die Qualität des Duftes aus. In hochwertigen Parfüms werden Duftöle verwendet, die aus natürlichen Rohstoffen wie Harzen, Blüten oder Wurzeln gewonnen werden. Günstigere Parfüm-Varianten enthalten hauptsächlich synthetische Duftstoffe.

Parfümölkonzentrationen kurz und knapp

  • Parfum, auch “Extrait de Parfum” oder “Parfum Extreme” (bis zu 40 %)
  • Eau de Parfum (10 bis 14 %)
  • Eau de Toilette (6 bis 9 %)
  • Eau de Cologne (3 bis 5 %)
  • Eau Fraiche (1 bis 3 %)

Parfum duftet länger als Eau de Parfum

Der leichteste Duft und somit der am kürzesten anhaltende ist das Eau Fraiche. Es wird gern als frischer Sommerduft angeboten und hält auf der Haut bis zu einer Stunde. Ein Eau de Toilette hält bis zu drei Stunden, ein Eau de Parfum bis zu fünf Stunden und ein Parfum sogar bis zu acht Stunden. Der Duft Ihres Lieblingsparfüms intensiviert sich durch Körperwärme, sollte also unbedingt an den Pulspunkten, zum Beispiel hinter den Ohren oder an den Innenflächen der Handgelenke aufgetragen werden.

So wählen Sie das richtige Parfüm

Die Qual der Wahl, ob nun Eau de Toilette oder doch ein Parfum, haben Sie immer noch, gerade wenn Sie jemandem ein Geschenk machen wollen. Es kommt sicherlich vor allem darauf an, was Sie sich leisten können und wollen. Was den Duft selbst angeht, so sind die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden, allerdings besagt eine interessante Studie, die im Cell Press Journal 'Current Biology' veröffentlicht wurde, dass Menschen weltweit den Duftstoff Vanillin als sehr angenehm beschreiben.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website