t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenEuropa

England: Easyjet-Crew beleidigt – zwei Männer müssen ins Gefängnis


Großbritannien
Easyjet-Crew bepöbelt – Haftstrafen für zwei Männer

Von t-online, dom

16.03.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0418328210Vergrößern des BildesEin Easyjet-Flieger landet: Zwei Briten mussten vor einem halben Jahr den Flieger von Bristol nach Kreta verlassen. (Quelle: IMAGO/Martin Dalton/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Flugzeug betrunken das Personal bepöbeln? Das ließ ein Gericht in England zwei Männern nicht durchgehen.

Wer Dienstleistungspersonal beleidigt und mit seinem Verhalten die Sicherheit anderer gefährdet, muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Zumindest in Großbritannien, wie jetzt ein Urteil aus Bristol zeigt. Hier wurden vergangene Woche zwei Männer zu Haftstrafen verurteilt, weil sie in einem Flugzeug das Kabinenpersonal massiv verbal angegriffen hatten.

Die beiden Männer im Alter von 32 und 34 Jahren hatten am 11. Juni 2023 von Bristol aus nach Kreta (Griechenland) fliegen wollen. Doch schon beim Einstieg sei aufgefallen, dass sie betrunken waren, berichtet die BBC. Als sie aufgefordert wurden, das Flugzeug wieder zu verlassen, hätten die beiden das Kabinenpersonal aufs Gröbste beschimpft. Beim Eintreffen der Polizei floh einer der beiden Männer den Angaben nach in einen Hochsicherheitsbereich. Währenddessen hätten die anderen Passagiere viele Stunden warten müssen, bis ihr Flieger endlich in Richtung Kreta starten konnte.

Bier, Cider und Cola-Rum

Ein Polizist, der bei der Festnahme anwesend war, sagte laut BBC vor Gericht: "Das Letzte, was wir Beamten tun wollen, ist, Leute davon abzuhalten, in den Urlaub zu fliegen und Spaß zu haben". Aber in dem Fall hätten die Beamten eingreifen und die Rowdy-Passagiere entfernen müssen. "Das betrunkene und unerträgliche Verhalten dieser beiden Männer, die das Kabinenpersonal beleidigten, ließ befürchten, dass sie ein Sicherheitsrisiko darstellen könnten, wenn das Flugzeug abhebt."

Nach der Festnahme hatten die Männer den Angaben nach im Verhör zugegeben, vor dem Flug Bier, Cider und Cola-Rum konsumiert zu haben. In ihrer eigenen Wahrnehmung seien sie jedoch nicht betrunken gewesen. Beide hätten sich vor Gericht zu der Tat bekannt.

Einer der Männer wurde vom Crown Court in Bristol zu 14, der andere zu 25 Wochen Gefängnis verurteilt. Beide müssen außerdem umgerechnet je 180 Euro Strafe zahlen. "Trunkenheit an Bord eines Flugzeugs ist ein schweres Vergehen, für das beide Männer zu Gefängnisstrafen verurteilt werden und ein Vorstrafenregister haben", sagte der Polizist laut BBC.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website