HomeLebenReisenEuropa

Die zehn besten Strände in den Niederlanden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextMotorradprofi stirbt in HockenheimSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextBierhoff mit klarer Ansage ans DFB-TeamSymbolbild für einen TextSarah Engels in Lack-und-Leder-OutfitSymbolbild für einen TextBrowser-Test checkt Ihre PC-SicherheitSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Die zehn besten Strände in den Niederlanden

Von t-online, agr

Aktualisiert am 12.06.2019Lesedauer: 4 Min.
Noordwijk: Spaziergänge in den Dünenlandschaften sind hier auch mit Hunden erlaubt.
Noordwijk: Spaziergänge in den Dünenlandschaften sind hier auch mit Hunden erlaubt. (Quelle: Olga_Gavrilova/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Feiner Sand, sanfte Dünen und klares Wasser: Für einen Strandurlaub wie diesen müssen Sie nicht in die Karibik fliegen. Wo Sie zehn besondere Badestellen in den Niederlanden finden.

Das Wichtigste im Überblick


Tulpen, Käse, Fahrräder: Das verbinden viele Deutsche mit den Niderlanden. Doch das Nachbarland bietet mit einer 450 Kilometer langen Nordseeküste und zahlreichen Inseln mit weitläufigen Dünenlandschaften auch die perfekten Bedingungen für einen Strandurlaub. Wo Sie idyllische Fischerorte, pittoreske Leuchttürme und leckeres Essen finden, hat das Online-Reiseportal weg.de zusammengestellt.


Die zehn besten Strände in den Niederlanden

Domburg: In den kleinen Hütten am Strand können Sie Wertsachen verstauen oder davor Ihre Liegen ausbreiten.
Ameland: Der Strand auf der Insel Ameland wurde schon mehrfach mit der blauen Flagge, einem Gütezeichen für Strände, ausgezeichnet.
+8

1. Weitläufige Dünen im Seebad Domburg

Domburg in der Provinz Zeeland gehört zu den ältesten Seebädern der Niederlande. Vor den weitläufigen Dünen am Meer gibt es zahlreiche kleine Hütten, die Sie für einen erholsamen Tag am Strand mieten können. Ein perfekter Ort, um auf den Liegestühlen zu entspannen und die Wertsachen während des Badens sicher zu verstauen. Besonders komfortabel sind die vielen Pavillons, der Verleih von Sonnenliegen und -schirmen und die sanitären Anlagen. Ein Tipp: Nach einem entspannten Tag am Strand sollten Sie den historischen Stadtkern Domburgs, der direkt hinter den Dünen mit malerischen kleinen Häusern und tollen Geschäften liegt, besuchen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Queen Elizabeth II.: Von ihren vier Kindern bekam sie acht Enkelkinder.
Queen Elizabeth II.: Erstes Foto ihrer Grabstätte veröffentlicht
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

2. Besonders sauber am Strand von Ameland

Der Strand auf der westfriesischen Insel Ameland gehört zu den saubersten der Niederlande und wurde dafür sogar schon mehrfach mit der blauen Flagge, dem Gütezeichen für Strände, ausgezeichnet. Der Strand ist 27 Kilometer lang, fällt flach ins Meer ab und wird zum Landesinneren durch weite Dünen und eine 400 Hektar große Salzwiese begrenzt. Sie erhalten an vier Pavillons Getränke und Snacks und können sich Strandkörbe und Sonnenschirme mieten. Auch sanitäre Anlagen sind vorhanden. Bei Ebbe empfiehlt sich eine Wattwanderung im einzigartigen Naturraum, der sogar zum Unesco-Weltkulturerbe gehört.

3. De Koog – 30 Kilometer Sandstrand auf Texel

Texel, die größte der westfriesischen Inseln, liegt ganz im Norden der Niederlande. An ihrer Westküste erstreckt sich ein feinsandiger Strand, der ganze 30 Kilometer lang ist: De Koog. Damit Sie sich besser orientieren können, ist der Strand in verschiedene Abschnitte eingeteilt, die als Paal bezeichnet werden. Zum Schutz der Badegäste ist an einigen Abschnitten in den Sommermonaten ein Bademeister vor Ort. Für besonders erholsame Tage am Meer empfiehlt es sich, ein kleines Strandhäuschen zu mieten – direkt an der Nordsee.

4. Wassersport im Seebad Bergen aan Zee

Bergen aan Zee: Das Seebad befindet sich in der Region Bergen und zählt zu den beliebtesten Stränden in den ganzen Niederlanden.
Bergen aan Zee: Das Seebad befindet sich in der Region Bergen und zählt zu den beliebtesten Stränden in den ganzen Niederlanden. (Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder)

Das Seebad Bergen aan Zee befindet sich in der Region Bergen. Der drei Kilometer lange Strand zählt zu den beliebtesten in den ganzen Niederlanden. Sie können sich aussuchen, ob Sie lieber an einem etwas ruhigeren Abschnitt liegen möchten oder in der Nähe der Pavillons, wo tagsüber mit Musik für gute Laune gesorgt wird. Für Badegäste werden außerdem viele Wassersportmöglichkeiten angeboten. Sie können sich zum Beispiel im Segeln versuchen. Wenn Sie nach dieser Anstrengung Hunger haben, können Sie auf einer der Restaurantterrassen das traditionell niederländische Gericht Kibbeling genießen: frisches, in Backteig frittiertes Fischfilet.

5. Kitesurfen in Noordwijk aan Zee

Ein wahres Badeparadies erwartet Sie in der Gemeinde Noordwijk aan Zee mit seinen unzähligen Beachclubs und Pavillons. Auch für ausreichend Bewegung ist mit Wassersportarten wie Kitesurfen, Kajakfahren und Raften gesorgt. Wenn Sie es entspannter mögen, können Sie einen ausgedehnten Spaziergang am langen und breiten Sandstrand machen – übrigens auch im Winter. Besucher, die ihren Vierbeiner dabei haben, folgen dem ausgeschilderten Hundespaziergang entlang der Küste.

6. Grüne Dünen am Strand von Schiermonnikoog

Auf Schiermonnikoog befindet sich einer der breitesten Strände Europas: Kilometerlang und fast 200 weit. Der Strand bietet nicht nur mit feinen Sand und eine seichte Küste, sondern auch mit grüne Dünen, auf denen beispielsweise Strandhafer und Sanddorn wachsen. Bei Ebbe können Sie Muscheln, Seesterne und Wattwürmer entdecken. An windigen Tagen bietet sich der breite Strand außerdem zum Drachensteigen an. Zu Ihrer Sicherheit werden manche Abschnitte in der Hauptsaison von Rettungsschwimmern bewacht. An einigen Stellen ist auch Nacktbaden erlaubt.

7. Klares Wasser und heller Sand am Strand von Banjaard

In der Region Kamperland in Südholland liegt das Dorf De Banjaard mit einem wunderschönen drei Kilometer langen Strand. Das klare Wasser und der weiße Sand sind bekannt – und der angrenzende Park ist auch bei Urlaubern beliebt. Denn es gibt dort Spiel- und Sportplätze, aber auch Supermärkte und Restaurants. Spaziergänger – auch die mit Hunden – dürfen sich über Ausflüge in den Dünen freuen.

8. Pudriger Sandstrand auf Terschelling

Terschelling: Auf der westfriesischen Insel ist der Sand weiß und fast pudrig.
Terschelling: Auf der westfriesischen Insel ist der Sand weiß und fast pudrig. (Quelle: Tofotografie/getty-images-bilder)

Scheinbar endlos, fast schneeweiß und pudrig ist der Sand auf der westfriesischen Insel Terschelling. Der Einstieg ins Wasser ist sehr flach, so dass sich dieses Strand-Kleinod besonders für Familien mit Kindern eignet. Zahlreiche Bars am Strand bieten Ihnen schöne Terrassen, um sich bei einem Erfrischungsgetränk zu entspannen. Im Sommer findet das Oerol Festival mit vielen Konzerten und Aufführungen statt.

9. Strand ganz im Süden: Cadzand

Der südlichste Ort der Niederlande ist Cadzand – hier gibt es den gleichnamigen Strand, der zehn Kilometer lang ist. Er liegt mitten in einem weitläufigen Dünengebiet. In der Nähe können Sie Naturschutzgebiete bei einem Spaziergang erkunden. Am Strand gibt es ebenfalls verschiedene Strandpavillons, an denen Sie Getränke und Snacks kaufen können. Im Sommer freuen sich die jüngsten Besucher über ein umfangreiches Kinderprogramm.

10. Partys am Meer: Zandvoort

Zu den beliebtesten Urlaubsorten in den Niederlanden gehört Zandvoort – der helle, neun Kilometer lange Sandstrand ist einer der Gründe dafür. Drei Kilometer des sauberen Strandes sind reserviert für Fans der Freikörperkultur. Es gibt viele Cafés, kleine Geschäfte und Strandbars im Ort. Abends geht es dann wieder an den Strand: Denn dort legen im Sommer häufig DJs auf. Zandvoort eignet sich auch als Tagesausflug für Amsterdam-Reisende, denn der Ort ist mit dem Zug bequem von der niederländischen Hauptstadt aus erreichbar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • weg.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
KaribikNiederlandeNordsee
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website