t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenEuropaSpanien

Mallorca: Busverkehr in Palma kostet ab 2024 wieder Geld


Mallorca-Ticker
Schlechte Neuigkeiten: Der Nahverkehr kostet wieder Geld


Aktualisiert am 09.12.2023Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 157117269Vergrößern des Bildes
Öffentlicher Verkehr: Der Gratis-Bus verabschiedet sich ab nächstem Monat. (Quelle: IMAGO/DROFITSCH/EIBNER/imago-images-bilder)

Mallorca gilt als Lieblingsinsel der Deutschen. Hier finden Sie die neuesten Nachrichten von der Insel, die auch als 17. Bundesland bezeichnet wird.

++ Ab 2024: Der Busverkehr auf der Insel ist nicht mehr umsonst (08.12.2023) ++

Das letzte Jahr über war der Busverkehr auf ganz Mallorca kostenlos. Doch dieses Angebot läuft ab nächstem Jahr aus. Nun müssen Bewohner sowie Touristen wieder für die Busfahrten zahlen. Die gute Nachricht: Laut der "Mallorca-Zeitung" sollen die Fahrten nicht teurer werden und so viel wie vor zwei Jahren kosten.

Mit der Bürgerkarte (tarjeta ciudadana), die Bewohner der Insel erhalten, kostet eine einfache Fahrt 80 Cent. Zum Flughafen zahlen Bewohner einen Euro. Urlauber ohne eine solche Karte müssen pro Fahrt zwei Euro zahlen. Zum Hafen werden drei Euro fällig und eine Fahrt zum Flughafen kostet fünf Euro.

Weiterhin gebe es auch Monatskarten mit unterschiedlich vielen Fahrten. Dafür würden auch Rentner eine Ermäßigung erhalten. Die einzelnen Tarife seien auf der Website des Personennahverkehrsunternehmens EMT Palma zu finden.

++ Wegen Bauarbeiten: Strandabschnitte gesperrt (27.11.2023) ++

Das Strandwetter ist vorbei, jetzt kann erneuert und renoviert werden. Wie die "Mallorca Zeitung" berichtet, hat die Stadt Palma am Montag Abschnitte der Playa de Palma für den Besucherverkehr gesperrt. Grund ist eine umfassende Erneuerung der 27 Jahre alten Kanalisation unter der Strandpromenade, die mehrere Monate in Anspruch nehmen soll. Das Vorhaben umfasst die Verlegung eines vier Kilometer langen Rohrsystems, heißt es. Es soll dazu dienen, das Abfließen von Regenwasser, Schmutz und Schadstoffen ins Meer zu verhindern.

Ein rund 300 Meter langer Abschnitt zwischen dem Camí de Can Alegría gegenüber dem Aquarium bis zur Höhe des Hotel HM Tropical ist den Angaben nach bereits für den Verkehr gesperrt worden. Im Verlauf der Bauarbeiten werden über die Wintermonate weitere Sperrungen hinzukommen, berichtet die Zeitung.

++ Sommer kehrt für ein Wochenende zurück (24.11.2023) ++

Nach einem heftigen Unwetter mit Windstärken von bis zu 100 km/h Anfang der Woche kehrt auf Mallorca wettertechnisch wieder Ruhe ein. Und nicht nur das: Die Baleareninsel erlebt noch einmal ein sommerliches Wochenende.

Der spanische Wetterdienst rechnet damit, dass die 20-Grad-Marke geknackt wird. Auch die Nächte sollen mild bleiben. Wer noch einmal im Mittelmeer baden möchte, muss sich bei Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad allerdings schon ein wenig überwinden. Auch die neue Woche soll dann warm starten (21 Grad in Palma), aber es muss auch mit Regen gerechnet werden, meldet Aemet.

++ Dieser Ticker wurde neu aufgesetzt, ältere Nachrichten finden Sie hier. ++

Allgemeine Informationen zu Mallorca

Anreise: Die meisten Mallorca-Urlauber landen mit dem Flugzeug in der Hauptstadt Palma de Mallorca und verteilen sich von dort über die Insel. Es gibt zahlreiche Verbindungen von allen größeren deutschen Flughäfen sowohl von etablierten Fluglinien als auch von Billigfliegern. Durch die Vielzahl der Angebote sind die Flüge oft sehr günstig, ein Vergleich lohnt sich. Als Einreisedokument genügt ein gültiger Personalausweis.

Reisezeit: Badeurlauber kommen vor allem in den heißen Sommermonaten Mitte Juni bis Anfang September. Im Frühjahr und Herbst bietet sich die Insel für Aktivurlauber an. Im Winter gibt es häufig günstige Angebote für Langzeiturlauber wie Senioren. Allerdings müssen Besucher außerhalb der Hauptsaison mit Einschränkungen der Infrastruktur rechnen.

Mietwagen: Die flächenmäßig größte Baleareninsel erkunden Urlauber gerne per Mietwagen. Vor allem in der Hauptsaison empfiehlt es sich, rechtzeitig zu buchen. Hier kann es hin und wieder zu Engpässen kommen.

Internet: Offizielles Tourismusportal www.infomallorca.net

Verwendete Quellen
  • mallorcamagazin.com
  • mallorcazeitung.es
  • Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website