• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Fernreisen
  • F├╝r Pflanzen-Souvenir aus dem Urlaub bis zu f├╝nf Jahre Gef├Ąngnis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextBadeunfall bei Summerjam ÔÇô Gro├čfahndungSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Exotische Mitbringsel sind gef├Ąhrlich

dpa-tmn, t-online, hadiet

Aktualisiert am 17.07.2017Lesedauer: 3 Min.
V├Âgel in einem Koffer
Auch V├Âgel d├╝rfen nicht mit nach Deutschland eingef├╝hrt werden. (Quelle: Generalzolldirektion)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dass es verboten ist, Schlangenlederstiefel und Haifischz├Ąhne als Souvenir in Deutschland einzuf├╝hren, ist weithin bekannt. Doch auch Pflanzen f├╝r Haus und Garten d├╝rfen nicht einfach im Koffer nach Hause geschmuggelt werden. Sie k├Ânnen unser ├ľkosystem bedrohen und gef├Ąhrliche Krankheiten einschleppen. Wir zeigen Ihnen einige Pflanzen, deren Einfuhr verboten sind.

In der Urlaubszeit haben Souvenirst├Ąnde Hochsaison. Fast jeder Tourist will sich vor der Heimreise noch schnell ein Andenken in den Koffer packen. Wenn es sich um echte Handarbeit der lokalen Handwerker handelt und dabei keine bedrohten Tier- und Pflanzenarten zum Einsatz gekommen sind, ist das eine gute Sache. Allerdings gehen h├Ąufig illegal Waren aus gesch├╝tzten Tropenholzarten, tierischen Produkten oder aber seltene Pflanzen ├╝ber den Ladentisch.


So bringen Souvenirs Urlaubsfeeling in Ihr Zuhause

Treibholz
Badesalz
+11

Schon ein am Strand gefundenes Schneckengeh├Ąuse oder ein Korallenteil k├Ânnen Urlaubern ├ärger bereiten. Das Mitnehmen ist unter Umst├Ąnden strafbar. "Daher im Zweifelsfall besser liegen lassen", erkl├Ąrt das Hauptzollamt Dresden. Auch von anderen exotischen Reisesouvenirs wie Textilien oder anderen Waren aus Reptilienleder sei dringend abzuraten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Exoten stellen gro├če Gefahr dar

Eingeschleppte Pflanzen richten in der gesamten EU gro├če Sch├Ąden an. Sie k├Ânnen ansteckende Krankheiten, Keime und Sch├Ądlinge ├╝bertragen, die gr├Â├čtenteils mit blo├čem Auge nicht zu erkennen sind und gegen die hier lebende Pflanzen nicht immun sind. Zudem k├Ânnen sie heimische Arten durch ihre Ausbreitung v├Âllig verdr├Ąngen. Das gro├če Ulmensterben in den letzten Jahrzehnten ist auf einschleppte Pilze aus Asien und Amerika zur├╝ckzuf├╝hren.

Auch die Miniermotte, die unsere heimischen Kastanien bef├Ąllt und der Citrusbockk├Ąfer, der sich durch das Holz von Laubb├Ąumen frisst, haben auf ├Ąhnliche Weise ihren Weg nach Europa gefunden. Durch die Einfuhr exotischer Pflanzen- und Tierprodukte werden Sie au├čerdem ungewollt zum Schmuggler und beg├╝nstigen den illegalen Handel mit diesen Waren.

Hohe Strafen f├╝r die Einfuhr exotischer Waren

Unwissenheit sch├╝tzt Touristen nicht vor einer strafrechtlichen Verfolgung, wie Volker Homes von der Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF) zu berichten wei├č. So m├╝ssen Urlauber, die beim Zoll mit exotischen Pflanzen erwischt werden, mit Bu├čgeldern im f├╝nfstelligen Bereich oder gar mit Haftstrafen von bis zu f├╝nf Jahren rechnen, so Andreas Urbaniak vom Hauptzollamt Frankfurt am Main. Die "eingeschmuggelten" Pflanzen, die den Importbestimmungen nicht entsprechen, werden zudem beschlagnahmt und sp├Ąter vernichtet.

Informieren Sie sich rechtzeitig

Es gibt gen├╝gend M├Âglichkeiten, sich vor der Abreise dar├╝ber zu informieren, ob eine bestimmte Pflanze nach Deutschland eingef├╝hrt werden darf. Anlaufstellen daf├╝r sind beispielsweise der deutsche Zoll oder die jeweils zust├Ąndigen Pflanzenschutzdienste der Bundesl├Ąnder. Den Bestimmungen liegt das Washingtoner Artenschutz├╝bereinkommen (WA) zu Grunde, das den Handel mit bedrohten Arten regelt und dem Deutschland bereits in den 1970er Jahren beigetreten ist. Viele Pflanzenarten k├Ânnen bereits eingef├╝hrt werden, wenn sie ├╝ber ein Pflanzengesundheitszeugnis aus dem Ursprungsland verf├╝gen.

Nachweis aus dem Urlaubsland

Wer Pflanzen einf├╝hrt, die unter das Washingtoner Artenschutz├╝bereinkommen fallen, braucht daf├╝r eine Einfuhrgenehmigung, wie Hans-J├╝rgen Hess vom Pflanzenschutzdienst Hessen erkl├Ąrt. Auch eine Exportgenehmigung und ein Ursprungsnachweis des Absendelandes m├╝ssen vorliegen. In dem Nachweis ist laut Hess festgehalten, dass die Pflanze in g├Ąrtnerischer Vermehrung gezogen und nicht aus der freien Natur entnommen wurde. Ein Pflanzengesundheitszeugnis des Abgangslandes ist ebenfalls f├╝r die Einfuhr erforderlich.

Illegaler Handel in Asien, Afrika und Amerika besonders gro├č

Wie der WWF und der Zoll ├╝bereinstimmend berichteten, findet sich besonders in L├Ąndern S├╝dostasiens, Zentralafrikas sowie S├╝d- und Mittelamerikas eine Vielzahl an gesch├╝tzten Tieren und Pflanzen auf Touristenm├Ąrkten. Dabei stehen Orchideen und Kakteen ganz oben auf der Liste der bedrohten Pflanzenarten. Ein Souvenirf├╝hrer, der in Kooperation vom Julius K├╝hn-Institut mit dem Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erstellt wurde, weist auf Verbote und Einschr├Ąnkungen bei der Einfuhr von pflanzlichen Mitbringseln hin.

Einfuhr zum Teil auch ohne Pflanzengesundheitszeugnis m├Âglich

Aus den EU-L├Ąndern d├╝rfen Sie Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse zum Privatgebrauch problemlos mitbringen. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist daf├╝r nicht n├Âtig. Das gilt auch f├╝r Nicht-EU-L├Ąnder sowie angrenzende Staaten im Mittelmeerraum. Voraussetzung ist dann aber, dass die Pflanzen frei von gef├Ąhrlichen Krankheiten und Sch├Ądlingen sind.

Sie d├╝rfen au├čerdem einen Blumenstrau├č mit bis zu 50 Schnittblumen oder drei Kilogramm frische Fr├╝chte aus Ihrem Urlaub mit nach Hause nehmen, solange sie f├╝r den privaten Gebrauch bestimmt und unversehrt sind. F├╝r Pflanzen, Wurzeln, Fr├╝chte und Samen aus Asien, Amerika, Afrika und Australien brauchen Sie immer ein Pflanzenschutzgesundheitszeugnis. Sehen Sie hier einige Pflanzen, Sie nicht einf├╝hren d├╝rfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandDresdenEUEuropa
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website