Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Fernreisen >

China sperrt weltlängste Glasbrücke in Nationalpark schon wieder

...

Zu großer Besucheransturm  

Längste Glasbrücke in China vorübergehend gesperrt

03.09.2016, 08:30 Uhr | dpa, t-online.de

China sperrt weltlängste Glasbrücke in Nationalpark schon wieder. Am 20. August 2016 eröffnete die  "Zhangjiajie Grand Canyon Glass Bridge" im gleichnamigen Nationalpark für Besucher. (Quelle: dpa)

Am 20. August 2016 eröffnete die "Zhangjiajie Grand Canyon Glass Bridge" im gleichnamigen Nationalpark für Besucher. (Quelle: dpa)

Erst vor knapp zwei Wochen wurde die weltweit höchste und längste Glasbrücke eröffnet. Und nun muss das spektakuläre Bauwerk in China wegen des zu hohen Touristenandrangs vorübergehend geschlossen werden.

Statt der erlaubten 8000 Besucher seien täglich mehr als 10.000 gekommen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Betreiber der Brücke. Das habe Probleme bei Software und Hardware verursacht. Das Bauwerk bleibe daher ab Freitag vorübergehend gesperrt.

System-Upgrade notwendig

In der Zwischenzeit werde ein System-Upgrade vorgenommen. Daraus resultierende Änderungen müssten offiziell abgesegnet werden, bevor die Brücke wieder freigegeben werden könne.

Die 430 Meter lange und sechs Meter breite Brücke mit Bodenplatten aus durchsichtigem Glas war erst am 20. August eröffnet worden. Sie hängt 300 Meter über einem Canyon im Nationalpark Zhangjiajie in der südchinesischen Hunan-Provinz. - Sehen Sie die Brücke auch in unserer Foto-Show.

Maximal 800 Besucher dürfen die Brücke gleichzeitig betreten. Laut Xinhua kostet der Eintritt 138 Yuan (etwa 18,50 Euro). Bereits am Vortag müsse reserviert werden, um die Brücke zu betreten. 

Nächstes Jahr auch Bungee-Jumping möglich

Ein Touristenmagnet war die eindrucksvolle Hügellandschaft auch ohne die neue Attraktion: Mehr als 1,2 Millionen Besucher kamen offiziellen Angaben zufolge im Jahr 2015. 

Wem der Kick des Schluchtenblicks von der Mitte des Canyons nicht reicht: Ab Juni 2017 soll laut dem Tourismus-Management des Parks auch Bungee-Jumping und das Abhängen auf riesigen Schaukeln von der Brücke möglich sein, berichtete der Design-Blog "Inhabitat".

Touristen stehen Todesängste auf Glasbrücke aus. (Screenshot: Bit Projects)
Touristen stehen Todesängste auf Glasbrücke aus

Phobiker meiden in der Regel Situationen, in denen sie mit ihren Ängsten konfrontiert werden. Diese Glasbrücke am Tianmen Berg in der chinesischen Provinz Henan haben jedoch auch einige Angstlose überschätzt. Der Blick nach unten ist in der Tat nichts für schwache Nerven: Durch die gläsernen Bodenplatten kann man über 300 Meter in die Schlucht schauen. Das ist ungefähr die Höhe des Eifelturms. Ob mit geschlossenen Augen, laut schreiend oder mit Hilfe ihrer Begleitung: Auf die andere Seite der Brücke hat es jeder zumindest geschafft.

Touristen stehen Todesängste auf Glasbrücke aus


Attraktionen mit Glasboden in China beliebt

Auch an anderen Orten Chinas eröffnen immer wieder durchsichtige Sehenswürdigkeiten2015 eröffnete bereits der längste freitragende Glasbodenskywalk der Welt. Zu finden ist die Aussichtsplattform mit dem treffenden Namen "Yuanduan" (deutsch: "am Ende der Wolken") nahe der Millionenstadt Chongqing im Yunyang Longgang National-Geopark (Südwestchina). In einem anderen Nationalpark der Provinz Hunan eröffnete Ende 2015 eine 300 Meter lange Brücke mit Glasboden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Fernreisen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018