Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Gibt es auf Kreuzfahrtschiffen immer Reservekabinen?

Kreuzfahrt-Internes  

Weshalb an Bord einige Kabinen leer bleiben

15.10.2018, 18:48 Uhr | dpa-tmn

Gibt es auf Kreuzfahrtschiffen immer Reservekabinen?. Korridor mit Kabinen: Auf Kreuzfahrtschiffen stehen Reservekabinen für bestimmte Umstände zur Verfügung. (Quelle: Getty Images/styf22)

Korridor mit Kabinen: Auf Kreuzfahrtschiffen stehen Reservekabinen für bestimmte Umstände zur Verfügung. (Quelle: styf22/Getty Images)

Auf Kreuzfahrtschiffen kann es stets zu Notfällen oder auch zwischenmenschlichen Konflikten kommen. Zwei Passagiere, die sich bislang eine Kabine geteilt haben, möchten dann eventuell getrennt voneinander untergebracht werden. Doch ist das möglich? Gibt es auf Kreuzfahrtschiffen Reservekabinen für solche Fälle?

Wenn ein Passagier aus dringenden persönlichen Gründen die Kabine wechseln möchte, ist das in der Regel möglich. Es gebe immer eine Anzahl leerer Kabinen, die in Kulanzfällen genutzt werden können, sagt zum Beispiel ein Sprecher von Tui Cruises. "Sollten sich zwischenmenschliche Dramen oder persönliche Notfälle ergeben, liegt es dann im Ermessen der Kollegen an Bord, hier tätig zu werden."

Gründe, wann eine Reservekabine genutzt wird

Der internationale Kreuzfahrtverband Clia teilt mit, dass es auf Kreuzfahrtschiffen Reservekabinen gibt, sofern für einen Passagier eine begründete Notwendigkeit bestehe, umzuziehen.

Wann ist das der Fall? Denkbar ist etwa, dass der Reisende Mängel an seiner Kabine feststellt oder vom Schiffsarzt unter Quarantäne gesetzt wird, erläutert der als "Schiffstester" bekannte Kreuzfahrt-Youtuber Matthias Morr.

Aber auch bei zwischenmenschlichen Dramen könnte eine Reservekabine zum Einsatz kommen. "Wenn ein Ehepaar meint, in der Kabine neben meiner ihre Scheidung austragen zu müssen, wird die Reederei einen Weg finden, mir als Nachbar eine ruhigere Kabine anzubieten", sagt Kreuzfahrtexperte und Reisejournalist Franz Neumeier.

Keine Reederei hat Vorschriften, wie in solchen Fällen vorzugehen ist

Und auch, wenn zwei Reisende eines Doppelzimmers getrennt werden müssten – "aus welchen Gründen auch immer" – ,gebe es die Möglichkeit, auf eine Reservekabine auszuweichen, sagt Morr.

"Keine Reederei hat ein Buch, in dem steht, wie bei solchen Fällen vorzugehen ist", erklärt Journalist Neumeier. "Das ist eine Einzelfallentscheidung." Doch egal, was passiert – auf der Bank im Restaurant muss bei einem Notfall niemand schlafen.

Verwendete Quellen:
  • dpa-tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mode ab Größe 44 shoppen und Versandkosten sparen
bei sheego.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018