• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Skurrile Felsen: Die spektakulĂ€rsten Steinformationen der Welt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild fĂŒr einen TextTribĂŒne bei Stierkampf stĂŒrzt ein – ToteSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextGercke ĂŒberrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Das sind die spektakulÀrsten Steinformationen der Welt

t-online, Zeljka Tomsic

Aktualisiert am 13.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Ganz schön mutig: Eine Frau lĂ€sst sich auf einem fĂŒnf Kubikmeter großen Stein im Felsplateau Kjerag (Kiragg) in Norwegen fotografieren.
Ganz schön mutig: Eine Frau lĂ€sst sich auf einem fĂŒnf Kubikmeter großen Stein im Felsplateau Kjerag (Kiragg) in Norwegen fotografieren. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie sehen aus, als wĂŒrden sie balancieren oder irgend jemand hĂ€tte sie aus Spaß aufeinander gestapelt: die spektakulĂ€rsten Steinformationen der Welt. t-online zeigt, wo sie zu finden sind.

Sie sehen aus wie Pilze, die aus dem Boden ragen, wirken als ob sie jeden Moment abstĂŒrzen oder umfallen mĂŒssten: Überall auf der Welt gibt es Steinformationen. Designt wurden sie einzig und allein von Mutter Natur. In dieser Foto-Show sehen Sie die faszinierendsten Exemplare weltweit.


Die weltweit faszinierendsten Steinformationen

Der "Balanced Rock" im Arches Nationalpark in Utah ist ein Fels, der auf der Spitze eines Felsturms balanciert.
Auch bei dem Foto hat man das GefĂŒhl, eine unsichtbare Hand wĂŒrde die Steinformation halten. Zu finden ist diese im Big Bend Nationalpark im US-Bundesstaat Texas.
+8

Mutprobe in 1.000 Metern Höhe

Eine besonders spektakulĂ€re SehenswĂŒrdigkeit ist mit Sicherheit der Kjeragbolten am Lysefjord in Norwegen. Dieser riesige Stein sieht aus, als wĂ€re er in eine Felsspalte gefallen und hĂ€tte sich dort verfangen. Wer möchte, kann sich auf den Bolzen stellen und darauf verewigen. Das gilt allerdings nur fĂŒr die ganz Mutigen, schließlich hĂ€ngt der Brocken 1.000 Meter ĂŒber dem Fjord.

Die Besucher des berĂŒhmten "Golden Rock" von Myanmar sollten nicht nur schwindelfrei sein, sondern auch eine gute Kondition mitbringen, da circa vier Kilometer zu Fuß zurĂŒckgelegt werden mĂŒssen. Als Belohnung fĂŒr die MĂŒhe gibt es dann eine beeindruckende Aussicht. Der riesige Steinbrocken lehnt sich ganz gefĂ€hrlich ĂŒber den Rand, ohne grĂ¶ĂŸere Vorkommnisse. Der Legende nach verhindert ein Haar Buddhas den Absturz.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russland mit Schuldenbegleichung in Verzug – erstmals seit 100 Jahren
PrĂŒfender Blick (Symbolbild): Russlands PrĂ€sident Putin schiebt die GrĂŒnde fĂŒr eine mögliche ZahlungsunfĂ€higkeit seines Landes in die Verantwortung des Westens.


Utah – Bundesstaat der steinernen Wunderwerke

Insbesondere der US-Staat Utah bietet so einige steinerne Wunderwerke. Dazu zĂ€hlt der "Balanced Rock" – ein Stein, der auf der Spitze eines Felsturms liegt. Es erweckt den Anschein, als wĂŒrde diesen eine unsichtbare Hand vorm Absturz bewahren. Auch der Grand Staircase Escalante National Monument im Ă€ußersten SĂŒden von Utah lĂ€sst sich in der Hinsicht nicht lumpen und prĂ€sentiert dem Besucherauge zu Stein gewordene Pilze, die sogenannten "Mushroom Rocks". Garantiert nicht giftig, dennoch ungenießbar – gutes Futter sind sie lediglich als Motive fĂŒr Kameras.

Doch auch Deutschland hat beeindruckende Steinformationen zu bieten. Beispielsweise das Elbsandsteingebirge in Sachsen bietet einen faszinierenden Mix aus Steinformationen, Felsen, Schluchten, Höhlen und WÀldern.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ebenfalls in Deutschland zu finden: Etwa 30 Meter hohe Felsen im Teutoburger Wald, die zwar von Menschenhand bearbeitet wurden, bei denen allerdings bis heute nicht klar ist, wer unzÀhlige Treppen, GÀnge und Figuren in die Felsen gearbeitet hat.

Und auch der hohe Norden hat einen besonderen Felsen zu bieten: Die "lange Anna" auf Helgoland ist fast 50 Meter hoch und lockt jedes Jahr hunderttausende Touristen. Doch: Der Felsen könnte eines Tages verschwunden sein, denn die "lange Anna" bröckelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
DeutschlandNorwegen
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website