Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Deutschland: Auf diesen Flughäfen ist fast jeder dritte Flug zu spät

Exklusive Analyse  

Auf diesen Flughäfen ist fast jeder dritte Flug zu spät

Von Ana Grujić

20.07.2019, 09:56 Uhr
Deutschland: Auf diesen Flughäfen ist fast jeder dritte Flug zu spät. Düsseldorf International Airport: Am drittgrößten Flughafen Deutschlands ist fast jeder dritte Flug mehr als 15 Minuten zu spät.  (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Düsseldorf International Airport: Am drittgrößten Flughafen Deutschlands ist fast jeder dritte Flug mehr als 15 Minuten zu spät. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Gerade in der Reisezeit sind sie lästig: Flugverzögerungen. Eine exklusive Untersuchung für t-online.de zeigt, auf welchen Airports sie besonders oft warten müssen. 

Auf Deutschlands drei größten Flughäfen ist fast ein Drittel der Flüge verspätet. Das zeigt eine Analyse von Myflyright*, einem Start-up für Fluggastrechte, die t-online.de exklusiv vorliegt. Außerdem wird deutlich: Es sind nicht die Billig-Airlines, die besonders oft zu spät abfliegen. 

Weniger Unregelmäßigkeiten trotz mehr Passagieren

Die häufigen Unannehmlichkeiten sind für immer mehr Menschen in Deutschland ärgerlich. Denn trotz der Klimademonstrationen, angeblicher Flugscham und schlechter CO2-Bilanzen der Flugreisen: Fliegen wird hierzulande immer wichtiger. Die Zahl der Flugpassagiere ist im im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im 1. Halbjahr 2019 um knapp 5 Prozent gestiegen. 

Flugunregelmäßigkeiten: Insgesamt hat die Zahl von Ausfällen und Verspätungen im Vergleichszeitraum um fast ein Drittel abgenommen.  (Quelle: t-online.de)Flugunregelmäßigkeiten: Insgesamt hat die Zahl von Ausfällen und Verspätungen im Vergleichszeitraum um fast ein Drittel abgenommen. (Quelle: t-online.de)

Trotz steigender Passagierzahlen haben die Flugunregelmäßigkeiten im gleichen Zeitraum abgenommen. Die Zahl der Passagiere, die Flugverspätungen von mehr als drei Stunden hinnehmen mussten, hat sich von 1.472.000 auf 748.000 sogar fast halbiert. Im ersten Halbjahr 2019 gab es auch rund 16 Prozent weniger Passagiere, die von Flugausfällen betroffen waren, als im selben Zeitraum ein Jahr zuvor. 

Welche deutschen Flughäfen die meisten Verspätungen haben

Am Düsseldorf International Airport war im 1. Halbjahr 2019 mit 32,9 Prozent fast jeder dritte Flug mehr als 15 Minuten verspätet. Das ist der höchste Anteil an Verspätungen unter den zehn größten Flughäfen Deutschlands. Der München International Airport hat mit 3,1 Prozent den höchsten Anteil an Flügen, die annulliert worden sind. 

Verspätungen und Ausfälle an den größten deutschen Flughäfen: In Düsseldorf ist fast jeder dritte Flug mehr als 15 Minuten zu spät dran.  (Quelle: t-online.de)Verspätungen und Ausfälle an den größten deutschen Flughäfen: In Düsseldorf ist fast jeder dritte Flug mehr als 15 Minuten zu spät dran. (Quelle: t-online.de)

Auffällig: Die beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld geraten zwar immer wieder wegen langer Wartezeiten in die Kritik. Tatsächlich ist Tegel bei Unregelmäßigkeiten im Mittelfeld und Schönefeld sogar der Airport mit der niedrigsten Annullierungsquote. 

Welche Airlines besonders unpünktlich sind

Nicht nur zwischen Flughäfen, auch zwischen Airlines gibt es große Unterschiede, was die Häufigkeit von Flugunregelmäßigkeiten angeht. Überraschend: Es sind nicht die Billigfluglinien, die besonders oft ausfallen oder sich verspäten. 

Verspätungen und Flugausfälle großer Airlines: Es sind nicht die günstigen Airlines, die besonders oft verspätet sind oder ausfallen.  (Quelle: t-online.de)Verspätungen und Flugausfälle großer Airlines: Es sind nicht die günstigen Airlines, die besonders oft verspätet sind oder ausfallen. (Quelle: t-online.de)

Sieht man sich die Fluglinien mit den meisten Ab- und Anflügen in Deutschland an, sticht die Lufthansa hervor. Mit 2,2 Prozent gestrichenen Flügen weist die Airline den höchsten Anteil an Annullierungen auf.

Verspätungen von mehr als 15 Minuten gibt es bei mehr als einem Viertel der Flüge: Diesen unrühmlichen ersten Platz kassiert die Fluglinie Swiss unter den Airlines mit den meisten An- und Abflügen in Deutschland. Keine andere Linie hat einen höheren Anteil an unpünktlichen Flügen. 

Wie die Analyse entstanden ist

Mit der Anzahl der Passagiere, die Ausfälle und Verspätungen hinnehmen mussten, ist auch die Summe der Entschädigungszahlungen von 815.189.000 Euro im 1. Halbjahr 2018 um rund 29 Prozent gesunken. Mit 575.176.000 Euro ist das Entschädigungsvolumen aber auch in 2019 noch sehr hoch. 



Myflyright hat für die Untersuchung Daten der Europäischen Organisation zur Sicherung der Luftfahrt (Eurocontrol) ausgewertet. Basierend auf diesen Zahlen hat das Start-up zum Teil auch Hochrechnungen und Ableitungen für Deutschland erstellt. Außerdem nutzte Myflyright Informationen der Official Airline Guide (OAG)

Passagieren ist zu wünschen, dass sowohl Airlines als auch Flughäfen in den nächsten Jahren die Zahl an Ausfällen und Verspätungen weiter reduzieren können. Auch wenn unserem Planeten der eine oder andere Flugausfall mehr zugute käme. 

* In einer vorherigen Version des Textes wurde der Name von Myflyright falsch geschrieben. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler.

Verwendete Quellen:
  • Myflyright
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal