Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Die "unbeliebtesten" Reiseziele der Welt

  • Manfred Sch├Ąfer
Von Manfred Sch├Ąfer

Aktualisiert am 31.01.2020Lesedauer: 3 Min.
Sandstrand einer gr├╝nen Insel: Dieses Eiland ist das unbeliebteste Urlaubsziel der Welt.
Sandstrand einer gr├╝nen Insel: Dieses Eiland ist das unbeliebteste Urlaubsziel der Welt. (Quelle: Robert Harding/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es gibt noch viele unentdeckte Fleckchen auf der Welt. Sie bieten Traumstr├Ąnde, sch├Âne Landschaften und sind f├╝r Besucher sogar preiswert. Trotzdem will dort niemand hin. Wir zeigen Ihnen einige der "unbeliebtesten" Reiseziele der Welt.

Platz 5: Moldawien

Steinernes Gipfelkreuz in karger Landschaft: Moldawien ist bei Urlaubern nicht gerade auf der Liste ganz oben
Steinernes Gipfelkreuz in karger Landschaft: Moldawien ist bei Urlaubern nicht gerade auf der Liste ganz oben (Quelle: xxolgaxx/imago-images-bilder)

Das Schwarze Meer ist als Reiseziel sehr popul├Ąr. Das Binnenland Moldawien liegt nur 2 Kilometer entfernt. Aber leider ist der kleine Staat von der Ukraine und Rum├Ąnien umschlossen. Direkter Zugang zum Meer? Fehlanzeige. 2016 reisten deshalb nur 11.000 Touristen in die Republik, obwohl sie weder teuer ist noch weit weg liegt. Schuld daran d├╝rften allerdings auch die wenigen wirklichen Sehensw├╝rdigkeiten sein. Von einer touristischen Infrastruktur ganz zu schweigen.

Platz 4: Äquatorial-Guinea

Teodoro Obiang Nguema Mbasogo, Pr├Ąsident von ├äquatorial Guinea: Seit 1979 steht er an der Spitze seines Landes.
Teodoro Obiang Nguema Mbasogo, Pr├Ąsident von ├äquatorial Guinea: Seit 1979 steht er an der Spitze seines Landes. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyj: K├Ânnen nicht gesamtes Staatsgebiet mit Gewalt zur├╝ckholen
Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj (Archiv): Bei einem solchen Vorgehen w├╝rden Hunderttausende Menschen get├Âtet.


Ein Reisevisum f├╝r den Urlaub zu bekommen, ist normalerweise keine gro├če Sache. Nicht so f├╝r den afrikanischen Subsahara-Staat ├äquatorial-Guinea. Nachdem in den 1990er-Jahren gro├če Erd├Âlvorkommen vor dem Festland entdeckt wurden, wuchs die Wirtschaft rasant. Es gibt zwar freien Internetzugang f├╝r alle, daf├╝r weder eine Post noch Stra├čennamen. Au├čerdem verbietet Pr├Ąsident Teodoro Obiang Fotos von Geb├Ąuden und Pl├Ątzen. Wer es dennoch wagt, landet im Gef├Ąngnis. Ob diese Ansage den 6.000 Besuchern des letzten Jahres gefallen hat, ist unbekannt.

Platz 3: Marshallinseln

Tauchgang in der S├╝dsee: Auch attraktive Korallenriffe sind nicht immer ein Touristenmagnet
Tauchgang in der S├╝dsee: Auch attraktive Korallenriffe sind nicht immer ein Touristenmagnet (Quelle: pixabay/arhnue)

Die Marshallinseln liegen mitten im Meer ÔÇô und zwar richtig mittendrin. Weit weg von jeglicher Zivilisation im westlichen Ozeanien. Dass ist aber nur einer der Gr├╝nde, warum die Inselgruppe, die wegen der Korallenriffe eigentlich ein Taucherparadies sein k├Ânnte, keine Touristenmassen anzieht. Die Atomwaffentests, die die USA auf dem Bikini-Atoll zwischen 1946 und 1957 durchf├╝hrten, k├Ânnten daf├╝r verantwortlich sein, warum die sch├Âne Inselgruppe nicht gerade The Place to be ist. Mindestens so viel dazu beitragen d├╝rften aber auch die hohen Anreisekosten und ebenso hohe Preise f├╝r einfache Unterk├╝nfte.

Platz 2: Somalia

Zerst├Ârter Pick-up auf einer unbefestigten Stra├če: Obwohl die Hauptstadt Mogadischu als relativ sicher gilt, kommt es immer wieder zu Anschl├Ągen
Zerst├Ârter Pick-up auf einer unbefestigten Stra├če: Obwohl die Hauptstadt Mogadischu als relativ sicher gilt, kommt es immer wieder zu Anschl├Ągen (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)

Bei L├Ąndern mit instabilen politischen Verh├Ąltnissen wie etwa Somalia oder Afghanistan liegt der Touristenmangel auf der Hand. Die somalische Hauptstadt Mogadischu gilt zwar als relativ sicher, in Somalia die Ferien zu verbringen ist jedoch gef├Ąhrlich. Das Ausw├Ąrtige Amt hat f├╝r das Land eine Reisewarnung ausgesprochen. Denn au├čerhalb der Hauptstadt sorgen Terrorgruppen f├╝r Angst und Schrecken. Trotzdem kamen 400 hartgesottene Touristen 2016 in das Land am Horn von Afrika.

Platz 1: Nauru

Sandstrand der Insel Nauru im S├╝dpazifik: Sie ist das schlechtbesuchteste Urlaubsziel der Welt.
Sandstrand der Insel Nauru im S├╝dpazifik: Sie ist das schlechtbesuchteste Urlaubsziel der Welt. (Quelle: Robert Harding/imago-images-bilder)

Robinson l├Ąsst gr├╝├čen: Die Insel in Mikronesien ist so klein, dass man sie an einem Tag zu Fu├č umrunden kann. Nur 21 Quadratkilometer gro├č, leben immerhin rund 10.000 Einwohner auf dem drittkleinsten Staat der Welt mitten im Pazifischen Ozean. Interessant: Nauru hatte zur Zeit des Phosphatabbaus noch das h├Âchste Pro-Kopf-Einkommen der Welt. Es verarmte nach dem vollst├Ąndigen Abbau seiner einzigen Ressource und bewegt sich seitdem permanent am Rande des Bankrotts. Mit dem Tourismus ist leider auch nicht viel zu verdienen. 2016 haben ganze 200 Besucher den Weg auf diese einsame Insel gefunden: Das ist einsame Spitze.


Das S├╝dseeparadies ist einfach zu weit weg vom Rest der Welt und zu schlecht angebunden. Von Frankfurt aus braucht man rund 30 Flugstunden bis nach Nauru. F├╝r gr├Â├čere Schiffe ist die K├╝ste zu gef├Ąhrlich. Wer das "unbeliebteste" Reiseziel der Welt trotzdem unbedingt besuchen m├Âchte, muss sich sputen. Denn wegen des permanent ansteigenden Wasserspiegels durch den Klimawandel ist Nauru in Gefahr, vollst├Ąndig zu versinken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
Rum├ĄnienUkraine
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website