• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Bahnreisen
  • Software-Panne: Bahnverkehr in der Niederlande fast völlig zusammengebrochen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für einen TextRussland zahlt fällige Zinsschulden nichtSymbolbild für einen TextFrau hält 110 Schlangen zu HauseSymbolbild für einen TextZugunglück in Tschechien: Lokführer totSymbolbild für einen TextKöln verlängert Vertrag mit Baumgart Symbolbild für einen TextMané verdient so viel wie Torhüter Neuer Symbolbild für einen TextDänen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild für einen TextMann in Asylbewerberunterkunft getötetSymbolbild für einen TextNationalspieler tritt gegen Ex-Trainer nach Symbolbild für einen TextJanina Uhse teilt neues Foto als MutterSymbolbild für einen TextErzbistum Berlin will weniger heizenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Mega-Gage für Privat-GigSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Niederlande: Zugverkehr bricht zusammen

Von dpa
Aktualisiert am 03.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Stillstand in den Niederlanden: Der Bahnverkehr ist dort weitestgehend zum Erliegen gekommen.
Stillstand in den Niederlanden: Der Bahnverkehr ist dort weitestgehend zum Erliegen gekommen. (Quelle: ANP/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nichts geht mehr: Eine technische Störung hat in den Niederlanden fast den gesamten Zugverkehr lahmgelegt. Inwiefern auch internationale Züge betroffen sind, ist noch nicht sicher.

In den Niederlanden ist am Sonntag der Bahnverkehr weitgehend zusammengebrochen. Grund sei eine technische Störung, die wahrscheinlich bis mindestens 20.00 Uhr anhalten werde, teilte die staatliche Bahngesellschaft NS mit. Es werde hart an der Behebung gearbeitet.

"Wir raten Ihnen dringend davon ab, auf Reisen zu gehen, oder – sofern Sie bereits unterwegs sind – nach anderen Reisemöglichkeiten zu suchen", hieß es auf der Website von NS. Anzeigetafeln auf den Bahnhöfen konnten demnach keine korrekten Informationen über Zugverbindungen mehr anzeigen.

Medien: Auch gestrandete Reisende aus dem Ausland

Die Züge kleinerer regionaler Bahnunternehmen verkehrten den Angaben zufolge normal. Auch internationale Züge seien nicht betroffen, erklärte NS.

Demgegenüber berichteten niederländische Medien, dass auf den Hauptbahnhöfen von Amsterdam und Utrecht viele Menschen mit ausländischen Reisezielen, darunter auch Deutschland, gestrandet seien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fahrgastrechte: Welche Rechte haben Bahnreisende?
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
NiederlandeZugverkehr
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website