• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Handgep├Ąck bei Fl├╝gen: Sind Fl├╝ssigkeiten bald wieder erlaubt?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse vor Nachtclub in Oslo ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurt verpflichtet Wunschst├╝rmerSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

D├╝rfen bald wieder mehr Fl├╝ssigkeiten ins Handgep├Ąck?

Von t-online, sms

14.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Fl├╝ssigkeiten im Handgep├Ąck: Werden die kleinen T├╝ten bald ├╝berfl├╝ssig?
Fl├╝ssigkeiten im Handgep├Ąck: Werden die kleinen T├╝ten bald ├╝berfl├╝ssig? (Quelle: Shotshop/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit 2006 geh├Âren kleine Plastikt├╝ten mit Fl├╝ssigkeiten zum Handgep├Ąck bei Fl├╝gen. Mehr als 100 Milliliter sind verboten. Doch das k├Ânnte sich bald ├Ąndern.

Seit Jahren das gleiche Bild: Vor den Sicherheitskontrollen an Flugh├Ąfen trinken Menschen hastig ihre Getr├Ąnke leer, Pfandflaschen t├╝rmen sich in gro├čen Tonnen, und andere verpacken noch schnell Schminke oder Kosmetik in kleine T├╝ten.

Denn: Fl├╝ssigkeiten sind im Handgep├Ąck bereits seit 2006 nur noch transparent verpackt und in einer Menge von maximal 100 Millilitern erlaubt. F├╝r viele, die nur mit Handgep├Ąck reisen, ist das knifflig. Allerdings k├Ânnte schon bald eine neue Technik f├╝r das Ende der Regelung sorgen.

Irland als Vorreiter: Bald keine Fl├╝ssigkeitsverbote mehr?

Der Shannon Airport in Irland ist der erste Flughafen in der EU, der bereits die neue Technologie nutzt und die Begrenzung f├╝r Fl├╝ssigkeiten abgeschafft hat. Die sogenannte State-of-the-Art-Computer-Tomografie scannt Fl├╝ssigkeiten in Koffern oder Rucks├Ącken.

So k├Ânnen die Fl├╝ssigkeiten ebenso wie technische Ger├Ąte k├╝nftig einfach im Gep├Ąck bleiben und m├╝ssen nicht mehr einzeln durch die Sicherheitskontrolle. Ein weiterer Vorteil: Die Fl├╝ssigkeitsmenge ist nicht mehr begrenzt, es k├Ânnen also Getr├Ąnkeflaschen ebenso mitgenommen werden wie Sonnencreme oder Shampoo in Standardgr├Â├čen. Das Sicherheitssystem gibt es f├╝r rund 2,5 Millionen Euro. Daf├╝r soll die Sicherheitskontrolle deutlich beschleunigt werden.

Tests laufen bereits in M├╝nchen und New York

Auch andere gr├Â├čere Flugh├Ąfen haben bereits teilweise auf das neue CT-Programm umger├╝stet. So auch der Flughafen M├╝nchen: Hier ist das neue System allerdings bisher nur an einem Terminal in Betrieb.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Corona-Sommerwelle? Virologe warnt vor ganz anderem Problem


Auch der John-F.-Kennedy-Flughafen New York hat damit angefangen, auf die Technik umzur├╝sten, ├Ąhnlich sieht es in Amsterdam aus. London-Heathrow will noch in diesem Jahr komplett auf die CT-Technik umstellen.

Die 100-Milliliter-Regel bleibt allerdings zun├Ąchst an den meisten Flugh├Ąfen noch in Kraft, da viele andere Flugh├Ąfen noch nicht umger├╝stet haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
EUIrlandNew York
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website