t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAktuelles

Audi: Diese Modelle sind vom Bestellstopp betroffen


Sechszylinder-Modelle betroffen
Bestellstopp bei Audi


Aktualisiert am 23.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ärger beim Audi-Händler: Wer jetzt ein Sechszylinder-Modell will, wird vertröstet.Vergrößern des Bildes
Ärger beim Audi-Händler: Wer jetzt ein Sechszylinder-Modell will, wird vertröstet. (Quelle: IMAGO/Jakub Porzycki)

Fehlende Teile, erschöpfte Kapazitäten: Bei Audi knirscht es gewaltig. Bestimmte Modelle können nicht mehr bestellt werden. Einige Händler sehen schwarz.

Audi hat einen vorübergehenden Bestellstopp für seine V6-Modelle verhängt, weil spezielle Bauteile für Sechszylindermotoren fehlen und die Produktionskapazitäten erschöpft sind. Betroffen sind laut Audi die Modelle A6/S6, A6 allroad, A7/S7 sowie Audi SQ5 und SQ5 Sportback – sowohl in der Diesel- als auch in der Benzinvariante.

Ein Audi-Sprecher erklärte: "Für uns stehen unsere Kundinnen und Kunden im Fokus. Um ihnen gegenüber transparent zu sein, haben wir den vorübergehenden Bestellstopp an unsere Audi Handelspartner kommuniziert, um auch diesen eine verlässliche Planbarkeit zu garantieren." Das entsprechende Rundschreiben an die Händler liegt der Zeitschrift "Automobilwoche" vor. Darin schreibt Audi, dass bis auf Weiteres keine neuen Bestellungen angenommen werden. Wann der Stopp aufgehoben wird, ist unklar.

"Auf Kulanz": Manche Kunden kriegen noch ihr Auto

Bereits abgeschlossene Geschäfte können "auf Kulanzbasis" noch abgewickelt werden, sofern eine von zwei Bedingungen erfüllt ist: Entweder wurde der Vertrag bis zum 12. April 2023 unterschrieben. Oder für einen eingereichten Vertrag liegt bis zum 20. April 2023 eine Leasing- oder Finanzierungszusage vor.

Während Audi selbst von einer erfreulichen Auftragslage spricht, berichten Händler von einem Rückgang der Bestellungen um rund ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr. "Die Aussichten sind katastrophal dieses Jahr", sagte ein Audi-Partner der "Automobilwoche".

Der Bestellstopp sei ein weiterer Schlag. Denn die betroffenen Modelle würden zwar nicht in großen Stückzahlen verkauft, seien aber sehr margenstark. Es sei auch nicht auszuschließen, dass es bei bereits bestellten Autos zu weiteren Verzögerungen komme – und damit zu verärgerten Kunden.

Einige Händler befürchten zudem einen Imageschaden, denn der Sechszylinder gehöre zu Audi. Und wer einen A6 kaufe, wolle eben nicht mit einem Vierzylinder herumfahren.

Verwendete Quellen
  • automobilwoche.de: "Lieferprobleme: Audi verhängt Bestellstopp für V6-Modelle"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website