t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätAktuelles

Ganze 17 Zentimeter länger: Mini Cooper kommt auch wieder als Fünftürer


Mehr Platz im Fond
Mini Cooper kommt auch wieder als Fünftürer

Von dpa, SP-X, ccn

Aktualisiert am 12.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Der neue Mini-CooperVergrößern des BildesDer Mini wächst: Die britische BMW-Tochter bringt die neue Generation des Cooper auch wieder als Fünftürer auf den Markt. (Quelle: Bernhard Filser/BMW Group/dpa-tmn/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Beim Generationswechsel ist der Mini entgegen den Trends nicht gewachsen. Aber jetzt streckt er sich doch noch – und leistet sich außerdem zwei Türen mehr.

Mini geht mal wieder auf Wachstumskurs. Nachdem die britische BMW-Tochter bei der Neuauflage des Coopers maßgehalten und sich auf 3,88 Meter Länge beschränkt hat, geht der Kleinwagen jetzt in die Verlängerung.

Im August kommt er auch wieder als Fünftürer mit 4,04 Meter Länge. Der Vorgänger war nur rund zwei Zentimeter kürzer.

17 Zentimeter länger als der Dreitürer

Für einen Aufschlag von exakt 1.000 Euro streckt Mini den Fünftürer gegenüber dem neuen Dreitürer im Radstand um sieben und in der Länge um 17 Zentimeter und schafft so Platz für den bequemen Zustieg zum etwas geräumigeren Fond als im Dreitürer. Das Kofferraumvolumen liegt bei 275 Litern und lässt sich auf bis zu 925 Liter erweitern. Beim fünftürigen Vorgänger waren es 278 bis 941 Liter.

Das Cockpit präsentiert sich aufgeräumter und mit mehr Textilflächen als bisher, die traditionelle Kippschalterleiste ist erhalten geblieben. Als Anzeigen dienen ein Head-up-Display und ein runder Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts. Ein Head-up-Display spiegelt relevante Informationen in die Frontscheibe. Das sogenannte Mini Operating System 9 lässt sich alternativ auch per Sprachsteuerung bedienen.

Zunächst nur als Benziner

Während es den Dreitürer als Verbrenner und als E-Modell gibt, bietet Mini den Fünftürer fürs Erste nur mit Benzinmotoren an: Im Cooper C gibt es 156 PS (Höchstgeschwindigkeit 225 km/h), im Cooper S stehen 204 PS bereit (Höchstgeschwindigkeit 252 km/h). Beide Motoren werden mit Doppelkupplungsgetriebe kombiniert.

Die Preise starten bei mindestens 29.900 Euro.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SP-X
  • Mini-Pressemitteilung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website